Als nichtraucher pummelig... :(

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Du hast nicht durch das "micht-mehr-Rauchen" abgenommen, sondern durch das "Statt-Rauchen-mehr-Essen/Trinken"! Begünstigt durch die Schwangerschaft hat dein Körper das alles in Hüftgold umgesetzt.

Da hilft nur konsequent Ernährung umstellen und deutlich mehr bewegen.

Streiche Zuckerhaltiges aus deinem Speiseplan! das beginnt mit Limonaden, geht weiter mit Konserven (wusstest du, dass in Rotkohl aus Glas/Dose mehr Zucker drin ist als in Cola? Zuckercouleur!) und endet mit Fixprodukten, wo Geschmacksverstärker drin sind!

Siehe http://www.gzl.com/sortiment/streuwuerze/die-glutamat-story.html

Den heisshunger, gesteigertes Durstgefühl...dazu die Schwangerschaft... alles klar?

Ich habe es selebr so durchgezogen, als mein Gewicht durch Hormonstörungen extrem nach oben entgleiste. Und ich kann bestätigen: nach Oma Rezepten Kochen erfordert zwar etwas mehr Arbeit, aber:

  • Ich habe weniger Lebensmittelkosten
  • ich habe deutlich weniger Müll
    • Es schmeckt besser und natürlicher, unser Geschmackssinn hat sich extrem verfeinert!
    • Wir sind viel schneller und dauerhafter satt
    • In der Summe ist der Zeitaufwand auch nicht größer, man muss nur etwas mehr planen
  • Meine Familie hat keinerlei gewichtsprobleme (mehr)
  • Die Infektabwehr funzt viel besser ... es treten kaum noch Krankheiten auf

Erstaunlicherweise schmeckt uns mittlerweile der "Fertigmüll" nicht mehr! Sogar der Mäcces nicht....

Ja, selber Brot backen und Marmelade kochen ist aufwändig... aber wenn ich oben die Vorteile sehe, dann relativiert sich das deutlich. Selbst gesprudelte Sodagetränke (Wasser sprudeln, mit Sirup / nicht das Sodaclubzeug, sondern normaler Fruchtsirup/ abschmecken) sind anfangs gewöhnungsbedürftig. Aber mittlerweile mögen meine Kids "Apfelblüte/Holunder" von Yo lieber als Cola!

Pfarrer Kneipp sagte mal: Wer nicht täglich etwas Zeit für seine Gesundheit investiert, wird irgendwann sehr viel mehr zeit für seine Krankheiten aufbringen müssen.

Recht hat er!

Mittlerweile essen wir sehr viel Selbstgemachtes, Fleisch gibt es nur noch 2-3x die Woche, dafür dann aber hochwertig udn vom Bio-Direktverkauf. Die Kidner kochen mit, die werden von ihren Klassenkameraden um ihr Können beneidet!

und...ich habe laut Haushaltsbuch gut 10-15% weniger Ausgaben für Lebensmittel!

Versuch es selber, halte es durch... dein Kind wächst natürlicher und gesünder auf! und auch du wirst nicht nur schlanker, sondern fitter und gesünder dabei... und letztendlich glücklicher.

Hexer92 30.12.2011, 09:54

guter schreibstil und sehr informativ ^^!

0

Hallo,

also ich sage aus eigener Baby-Erfahrung mal nicht, dass Du in ein Fitnesstudio gehen solltest oder mehr schlafen solltest denn das ist mit Baby schlicht unrealisitsch (außer man heisst Heidi Klum :-) ).

Man kann aber viel mit Baby tun. Sehr viel flottes Spazierengehen oder je nach Kinderwagentauglichkeit auch Walken (Joggen bitte erst nach der Rückbildung). Benutz Dein Baby als Gewichte zum Training der Arme (meine Süße liebt es :-) ).

Und das wichtigste: die Ernährung: es ist zwar manchmal schwer aber verzichte auf Süßigkeiten. Wie immer gilt: zur Gewichtsabnahme muss der Verbrauch höher sein als die Versorgung mit Kalorien.

Ich weiss aber nicht wie Du das differenzieren willst wieviel Du von was zugenommen hast. Da Du ja erst ab Beginn der SS aufgehört hast zu rauchen.

In der SS bilden sich zum einen Wassereinlagerungen die schnell weg sind nach der Geburt und eben Fettpölsterchen (leider ein altes Relikt damit genug Energie zum Stillen da ist). Vielleicht hast Du bisher nur das Wasser verloren?

Und bedenke: Du hast erst vor 3 Monaten entbunden! Das ist nicht viel Zeit. Du musst Deinem Kröper Zeit geben, wieder alles auf Urzustand zu bringen (auch die Muskulatur und das ganze Gewebe was sich erheblich gedehnt hat).

Grüße

Urbanessa 30.12.2011, 08:39

Und bedenke: Du hast erst vor 3 Monaten entbunden!

Wie kommst Du denn darauf? Sie schreibt, dass sie im Juni 2008 - rechtzeitig zur Schwangerschaft - aufgehört hat, zu rauchen. Und dass sie drei Monate nach der Entbindung ihre SS-Polster abgeschmolzen hatte. Und wenn wir nicht davon ausgehen, dass die Schwangerschaft drei Jahre angedauert hat, dann hat sie im Frphjahr 2009 entbunden, also vor fast drei Jahren. Da sollte die Rückbildung zwischenzeitlich erfolgt sein...

0

Die 11 kg hast du nicht durch das Nichtrauchen zugenommen,sondern weil du nach dem Aufhören mehr gegessen hast . Mit konsequenter ,kalorienbewußter Ernährung ,gepaart mit sportlichen Aktivitäten ,läßt sich jedes Gewichtsproblem wieder in den Griff kriegen. Ich kann es dir,als ehemalige Raucherin ,mit ähnlicher Erfahrung ( nur nicht so massiv ) garantieren . Wünsch dir viel Erfolg bei der Umsetzung und einen schönen Tag

Man nimmt nicht durchs Nichtrauchen zu - das ist Unfug. Veränderungen am Gewicht werden durch die Kalorienbilanz bestimmt, und Zigaretten haben daruaf keinen Einfluss. Vermutlich hast Du Deine Hände und Deinen Mund anders beschäftigt, seit Du nicht mehr zur Zigarette greifst und am Filter saugst und naschst mehr. Eventuell isst oder trinkst Du auch mehr oder kalorienreicher als zuvor.

So oder so lässt sich Gewicht reduzieren, indem man eine negative Kalorienbilanz erzielt, und das sollte man durch eine dauerhafte Umstellung auf eine ausgewogene, fett- und zuckerarme Vollwertkost und ausreichend Bewegung erlangen. Vorübergehende Diäten bringen dagegen bestenfalls kurzfristige Erfolge, gefolgt von einer erneuten Gewichtszunahme.

Sport sport ich mache Zirkeltraining dreimal die Woche für 30 Minuten, habe ich 6 Wochen 2 Kilo abgenommen, entweder gehtst du in Mrs Sporty oder du kaufst dir ein Buch über Zirkeltraining bei www.weltbild.de

Du hast nicht durch das Nicht-Rauchen zugenommen, sondern durch das MEHR-Essen! Die allermeisten Menschen rauchen nicht und sind schlank! Lass dich in einer Jeans von hinten fotografieren (so sehen dich die andern) und kleb das Bild an die Kühlschranktür oder deine Schranktür! Nichts Süßes essen, nichts Süßes trinken, wenig essen!

wenn man mit dem rauchen aufhört nimmt man zu, ja das sagen raucher

rauchen macht dumm

du solltest auf deine ernährung achten und viel wasser trinken, am besten warmes leitungswasser und lieber mehrere mahlzeiten aber dafür kleinere und auf viel frische luft und viel bewegung dein körper muß jetzt erst mal die schäden vom rauchen verarbeiten und das dauert, vieleicht wäre es sinnvoll mit dem joggen anzufangen um wieder gute hormone zu bekommen

Sport, Sport, Sport und der gute Wille, etwas zu bewirken.

SunnY2901 30.12.2011, 07:59

Welche Art von Sport kann mir da helfen??? Hatte ja schon einiges versucht...

0
BTrunken 30.12.2011, 08:04
@SunnY2901

Sport im Wasser. Aqua Fitnes oder so. Entschuldige - Schlafmangel, mir fällt der Begriff nicht ein. Jedenfalls ist das sehr effektiv wenn man es regelmäßig betreibt.

Vom Joggen kann ich dir nur abraten, damit macht man sich als unerfahrener ganz viel in den Gelenken kaputt.

Geh doch einfach mal ins Fitnessstudio und hör dich um. Ich würde dir zwar nicht empfehlen an den Geräten zu trainieren, aber die bieten oft Ernährungs und Gymnastikkurse an, die oft auch die Krankenkassen übernehmen oder zuschüsse geben.

0
ich0811 30.12.2011, 08:05
@SunnY2901

geh ins fitness-studio..mach ich auch 3 mal die woche für 2-3 std (mit 1 std ausdauer).so hab ich in 2 wochen meinen kleinen hüftspeck wegbekommen!,,mein freund jammert schon das es jetzt reichen würde,aber das laufen....bin leicht süchtig danach geworden...muss mich echt zügeln,aber auch das klappt,alles eine sache des kopfes..wenn du willst,schaffst du auch

0

jetzt mal ohne scheiß sex das klappt wirklich ist das beste mittel um abzunehem 1h~800kcal

dann kannst du auch schwimmen gehen ist auch easy und nimmse auch 600kcal ab sonst das übliche joggen joggen sich vernünftig ernähren und ..... ach ja ich hätte es fast vergessen joggen
also fitnessstudio aqua sport nordic walking gibt viele möglichkeitenn google mal ;)

Jessi779 30.12.2011, 08:16

Joggen... Da bekomm ich die Krise! Solange ihr Beckenboden noch nicht trainiert ist sollte keine Frisch-Mama joggen! Das nennt man Rückbildung!

0
Urbanessa 30.12.2011, 08:42
@Jessi779

Joggen... Da bekomm ich die Krise! Solange ihr Beckenboden noch nicht trainiert ist sollte keine Frisch-Mama joggen! Das nennt man Rückbildung!

Sie schreibt, dass sie im Juni 2008 - rechtzeitig zur Schwangerschaft - aufgehört hat, zu rauchen. Und dass sie drei Monate nach der Entbindung ihre SS-Polster abgeschmolzen hatte und dass sie seitdem erfolglos mit den weiteren Polstern kämpft. Und wenn wir nicht davon ausgehen, dass die Schwangerschaft drei Jahre angedauert hat, dann hat sie im Frühjahr 2009 entbunden, also vor fast drei Jahren. Da sollte die Rückbildung zwischenzeitlich erfolgt sein und sie solte joggen können... Und mit einem passenden Kinderwagen kann sie ihr Kind zum Joggen mitnehmen, da haben dann beide 'was davon, Mutter und Kind.

0
SunnY2901 30.12.2011, 16:17
@Urbanessa

schmunzel :D smile Ja so ist es.. Also noch mal für alle, mein Sohn wurde im Februar 2009 geboren...Aufgefhört habe ich im Juni 2008...Bin also eigentlich voll einsatz fähig... zwinker Ich habe ja auch schon so einiges versucht, nach dem ich erst mal ca 15 Monate gestillt habe, habe ich ende Mai 2010 mit einer Akupunktur in verbindung einer Trennkost durch eine Ernährungsberatering gemacht...Das war nicht billig, sehr schwer vom durchhalten und zudem leider nicht soooo efektiv...Ich habs ca 4 Monate gemacht und die verlorenen 5 kg und ein bissel mehr waren schnell wieder da...Dann habe ich noch mal im April 2011 einen Versuch gestartet, diesmal mit weightwatchers, es hat gehofen ja, aber die zählerei und ständige aufschreiben, waren auch irgendwie in meinem sowie schon stressigen Alltag eher lästig..Zudem kam irgendwann der enthaltsammkeit das riesige Verlangen auf Nudeln und co...Fitness sport habe ich auch gemacht, in Form einer Rhea, was mich aber nur muskolös werden lies, so das ich am ende noch Pumeliger aussah,...Mit Tabletten wie FormolineL112 ect habe ich es ebenfalls probiert...Fehlanzeige...Ich weis es echt nicht mehr... Naja, gut ich muss sagen Joggen würd ich schon gern mal versuchen, aber ich habe aufrund allergischen Asthmas nicht so die Ausdauer...Ich müsste von ganz null Angangen, da ist der innere Schweinehund sich überhaupt zu bewegen für erstmal 100 meter oder so...Ja, ich weis, am ende bin ich auch ein bissel selber schuld... :o(

0

Abnehmen im Schlaf . Einfach mal googeln. Hat bei mir auch geklappt

SunnY2901 30.12.2011, 08:00

Wie soll denn das bitte aussehen?? Abnehmen im Schlaf??? Na, das erklär hier bitte mal genauer...

0
Jessi779 30.12.2011, 08:07
@SunnY2901

Da geht es darum was man wann am Tag isst und dass man viel schlafen sollte (was mit einem baby denk ich mal schwierig ist, meine Kleine ist 4 Monate alt und ich stehe alle 3 Stunden auf).

Zum Essen:

  • morgens: Kohlenhydrate und Eiweisse, keine Fette

  • mittags: gemischte Vollkost

  • abends: Eiweisse, keine Kohlenhydrate (Achtung, also auch kein Obst!)

0
ich0811 30.12.2011, 08:09
@SunnY2901

das ist der fettverbrennungsofen (des körpers),der dann vor allem in der nacht funktioniert..du isst betimmte dinge,die dein stoffwechsel sehr anregen und dann wenn du nachts schlaft,ohne was zu tun der körper non stopp weiterverbrennt,musste dich aber ein einen betimmten essensplan halten(das konnte und wollte ich wiederrum nicht;:-)..esse schon sehr wenig und gesund/abwechslungsreich,aber dann für bestimmte dinge dort in den laden zu rennen,für das andere wieder dahin zu laufen,näää,da ist fitness-studio spaßiger und du kommst auch unter menschen!!!

0
Jessi779 30.12.2011, 08:05

Hahaha, wenn man mit einem 3-monatigen Baby zum Schlafen käme :-)

0
SunnY2901 30.12.2011, 08:10
@Jessi779

Also mein Sohn ist ja keine 3 Monate sondern 34 Monate...Er wird im Februar 3 Jahre...Das ist es ja, ich versuche jetzt schon seit fast 3 Jahren diese 11 kg los zu werden...

0
Jessi779 30.12.2011, 08:17
@SunnY2901

Achso, sorry, habe ich falsch verstanden... In Deinem Beitrag stand nur was von 3 Monaten :-) Dann vergess auch meine Antwort dazu :-)

0

Was möchtest Du wissen?