Als Muslim Organe spenden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Lieber ahmedin21,

ich glaube kaum, dass du gläubiger Muslim bist, denn sonst wüsstest du, dass es im Islam keinen Himmel sondern ein Paradies gibt und der Zustand deines Körpers in dieser Welt keinen Einfluss auf deinen Zustand im Paradies hat. Entsprechend wird kein Muslim im Paradies zur Dialyse müssen, ebensowenig wie einem Selbstmordattentäter das Wasser, das er im Paradies trinkt, durch Löcher im Bauch wieder herauslaufen würde, so wie man das z.B. bei Tom&Jerry sieht.

Nach islamischem Recht ist meiner Kenntnis nach vor allem wichtig, dass der Körper aus Ehrfurcht bestattet (und nicht verbrannt) wird. Auf alle anderen Organe kannst du im Paradies verzichten ;-)

Im Gegenteil betrachten es viele Gelehrte als Tat des Mitgefühl und somit gottgefällig.

https://www.organspende-info.de/infothek/religionen/islam

Liebe Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
27.02.2017, 21:37

Mal wieder ein Troll...

0
Kommentar von YassineB87
28.02.2017, 17:09

nur als ergänzung: man darf bei der spende nicht sein eigenes Leben gefährden oder es zum wzeck der Bereicherung machen....also gegen geld o.Ä.

0

Also achte auf jeden Fall dringenst darauf, dass Du im Grab nicht verwest... 

auch darauf, dass Du nie einen Unfall hast, wo du irgendeinen Körperteil verlieren würdest....

:-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Himmel ist jeder unversehrt, das heißt gesund. Dort gibt es keine Dialyse und keine technischen Geräte, die sich Menschen ausdenken wie auf der Erde. Dort gibt es auch keine Autos. Frag den Iman ob das erlaubt ist. Ich erlaube es dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

muslime kennen keinen himmel, sondern nur das paradies.

und dort hat man keinen physischen körper mehr.

also tu ein gutes werk für notleidende moslems und spende deeine organe, da du die nicht mehr nachtodlich benötigst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?