Als minderjähriger waren bestellen und nicht bezahlen, wer haftet?

8 Antworten

Mal ein ernstes Wort. Das ist in kürzester Zeit deine zweite Frage in dieselbe Richtung. Wenn so etwas passiert, mehr als einmal, dann werden die Händler das schnell rausbekommen. Spätestens nachdem es mehrere Gerichtsverfahren gegeben hat bzw. Mahnverfahren und Pfändungen mehrerer Versandhändler erfolglos geblieben sind, bekommen die das mit.

Die Schulde wirst du niemals los werden, denn das ist eine sogenannte vorsätzlich begangene unerlaubte Handlung. Als solche rettet dich keine Privatinsolvenz, denn die Schulden bleiben trotzdem stehen.

Soweit zum Zivilrecht. Daneben begehst du aber damit Straftaten. Ja, gleich mehrere. Betrug ist es, wenn du mit dem Vorsatz des Weiterverkaufs o.ä. einfach Waren auf Rechnung bestellst und nicht bezahlst. Zudem verbleiben Waren bis zur endgültigen Bezahlung im Besitz des Versandhändlers. So etwas nennt man Eigentumsvorbehalt. Die dann einfach weiterzuverkaufen, ist neben Betrug noch Unterschlagung. Ggf. sogar die härtere Nummer des Absatzes 2.

Mehrere Jahre Gefängnis können hier das Resultat sein, insbesondere wenn man das mehrfach abzieht.

Insofern: Was du dir hier ausdenkst, ist der Einstieg in eine kriminelle Laufbahn. Verabschiede dich sofort von diesen wirren Gedanken. Es gibt da keinen Weg mehr heraus, wenn man einmal diesen Schwachsinn gemacht hat.

klar... du kannst in den Wald gehen und von Pilzen und Baumrinde leben... ansonsten wird man natürlich gefunden...

Die Schulden müssen natürlich gezahlt werden, das größere Problem dürfte aber das Strafverfahren wg. Eingehungsbetrug sein. Die rein hypotetische Person sollte schnellstmöglich mit seinen Gläubigern kontakt aufnemhen und eine Ratenzahlung ausmachen.... und nen job anfangen.

Vertragliche Ansprüche gibt es nicht. Es können aber sogenannte bereicherungsrechtliche Ansprüche greifen. Ist die Ware nicht mehr "zurückgebbar", läuft dieser aber meist ins Leere und der Händler hat Pech gehabt.

36

Und der TE kommt, wenn ihm Vorsatz nachgewiesen wird, auch schnell mal vor ein Strafgericht und ggf. im Wiederholungsfall schnell mal auf Staatskosten in eine gesicherte Unterkunft...

Lies mal seine zweite Frage.

1
16
@mepeisen

aufgrund seiner Fragen ist klar ersichtlich, worauf TE es abgesehen hat / welche Masche er / sie vorhat..

Bleibt nur zu hoffen, dass TE mal einige Wochen in der Jugendarrestantstalt untergebracht wird.!!

Kann echt nur den Kopf schütteln ob solcher schwachsinniger Ideen..

1

Über die Schulden anderer Reden, tut man es oder lässt man es sein?

Hallo,

ist es für Euch OK, anderen Leuten davon zu erzählen, wer alles Schulden bei wem hat und wie viel?

Ich hatte letzte Woche einen Handwerker bei mir im Haus. Dieser erzählte mir bei der Rechnungserstellung, das bei bei ihm jemand aus dem Nachbarort Schulden hätte. Er sagte mir den Namen von denjenigem und wieviel Schulden er bei ihm habe und warum. Der Schuldner ist mir so vom sehen her bekannt aber mehr habe ich nicht mit ihm zu tun, ich weiß nur das er immer sehr nett ist und bei den Maltesern arbeitet.

Warum erzählt der Handwerker mir das denn? Ich würde niemals anderen Leuten erzählen, wer bei mir alles Schulden hat. Denn das geht nur mich, den Schuldner und je nach Fall auch das Gericht etwas an aber doch keine außenstehenden Personen.

Vor allem habe ich mich, da es mich interessierte, etwas wegen der Sache umgehört. Anscheinend geht es um eine nicht bezahlte Rechnung des Handwerkers in Höhe von fast 12.000€, für Mauerarbeiten im Hof des Schuldners. Die Story geht im ganzen Dorf und auch in den Nachbardörfern um, so wie sie der Handwerker jedem erzählt.

Was ich jetzt erfahren habe, hört sich etwas anders an. Denn der Handwerker hat nach Abschluss seiner Arbeiten wohl Geld erhalten, ganze 8.000€, den Rest hat der Schuldner wegen mangelhafter Ausführen, zurückbehalten.

Dies bestätigte mir sogar der Handwerker sehr kleinlaut auf meine Nachfrage, trotzdem fühle er sich im Recht, über den Schuldner negativ zu reden und andere vor ihm zu warnen!

Wie seht ihr das?

Redet man über die Schulden andere oder lässt man es sein?

...zur Frage

17000- BaföG-Schulden - wie viel muss man zurückzahlen?

Hallo,

17000- BaföG-Schulden - wie viel muss man zurückzahlen? Es gibt ja ein Gesetz, welches besagt, dass man nur die Hälfte zurück zu zahlen hat... Aber maximal 10000€...

muss der Schuldner in dem Fall 7000€ zurück zahlen oder doch 10000€ - wer hatte das Prolem schon Mal?

danke

...zur Frage

Wie lange darf ich mit 17 jähriger arbeiten?

Ich bin 17 Jahre alt,arbeite als Dachdecker von 6 Uhr morgens bis 17 Uhr. Ist sowas erlaubt ?So lange als minderjähriger zu arbeiten? Ich habe da persönlich auch Kb drauf aber ich muss. Das sind immerhin 11 std am Tag. Dann noch die Fahrt nachhause und dann hat man ganz schnell 8 Uhr.

...zur Frage

Möchte als 17 Jähriger Sonntags in einer Bäckerei arbeiten. Darf man das?

Ich möchte als Aushilfe in einer Ihle Bäckerei arbeiten undzwar Sonntags. Nun meine Frage, darf ich Sonntags 8 std. arbeiten als 17 Jähriger? Oder darf ich bloß 2 std. arbeiten. Bekomme ich vllt eine Sondergenehmigung? Oder geht es auch einfach mit der Zustimmung der Erziehungsberechtigten? Wäre nett wenn ihr mir auch eine Seite im internet zeigen könntet, wo geschrieben steht dass ich als 17 Jähriger (Minderjähriger) Sonntags 8 std. arbeiten darf. Vielen Dank im voraus!!!;)

...zur Frage

Wer haftet für eine gemeinsame Grundschuld, wenn ein Schuldner verstirbt?

Der Vater eines Freundes hat gemeinsam mit seiner zweiten Frau eine Grundschuld auf sein Haus eintragen lassen. Beide haben den Vertag unterschrieben, beide sind verantwortlich für die Ratenzahlungen.Soweit, so gut. Nun steht leider nicht in dem Vertrag, wer für die restlichen Schulden aufkommt, wenn ein Vertragspartner verstirbt. Kürzlich starb der Vater. Muss die zweite Frau als Vertragspartnerin die Restschuld allein abzahlen oder kommt unser Freund als Erbe (er ist wohl zu 3/4 erbberechtigt, die zweite Frau zu 1/4 -Pflichtteil) auch als Schuldner an die Reihe? Und wenn ja, mit welchem Anteil? Die Schuld ist wohl knapp zur Hälfte abgetragen, Bezahlt hat die bisherigen Raten ausschließlich der Vater. Über eure Antworten würde ich mich freuen! Vielen Dank schon mal.

...zur Frage

Was passiert mit den Gläubigern bei Privatinsolvenz des Schuldners?

Ich frage mich was mit dem Gläubiger und seinen Forderungen passiert, wenn der Schuldner die "Hand hebt". Klar gehen alle Einnahmen über 1030€ an die Gläubiger , aber was wenn das nicht reicht um alle Schulden zu tilgen? Wer bezahlt den Rest?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?