Als Mexikaner nach Deutschland?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Er bruacht eine Bewilligung. Normal hat er ein Visum von 3 Monaten. Meine Cousens sind auch aus Mexico her gezogen aber Sie haben ihre Bewilligung durch das Studium. Ich weiß nur das es einfach geht wenn ihr heirartet. Für eine Arbeitsbewilligung braucht er eine Frima durch die er das Visum bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Problem. Dafür braucht er ein Arbeitsvisum. Zuerst bewirbt er sich bei einem deutschen Unternehmen und sobald er die Zusage hat, kann er das Visum beantragen. Allerdings darf er nicht schon vorher nach Deutschland kommen und das Unternehmen muss begründen, warum gerade er für die Stelle infrage kommt.

Viele Mexikaner schaffen das aber nicht, weil sie kaum Deutsch können, kein Geld haben und keine entsprechende Ausbildung. Deswegen suchen sie sich eine deutsche Freundin und wollen irgendwie so über eine Bürgschaft oder Heirat nach Deutschland kommen. 

In den USA ist sowas total verbreitet, aber in Deutschland kennt man es nicht so.

Daher funktioniert es eher bei jungen Frauen, die relativ naiv sind und die mexikanische Mentalität nicht so kennen. ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?