als Medizinische Fachangestellte bewerben mit Hauptschulabschluss ist das möglich?

3 Antworten

Meine Mutter hat zu mir immer gesagt: WÜNSCHEN kannst du Dir alles! Ich sag mal so: wenn man es nicht mal am Wunschzettel schreibt wird es nie wahr. Also: bewirb dich einfach, du hast nichts zu verlieren!

Hol dir jemanden der sich mit bewerbungen verdammt gut auskennt und nimm dir die zeit mit der person auch eine zu schreiben. Viele hauen alleine schon die aussagekräftige bewerbung um. "sauber, ordetntlich, Foto beim fotografen gemacht, rechtschreibfehler auch keine enthalten,.....usw.. so war es z.b. auch bei mir. hab auch keinen guten realschulabschluss. 2 in englisch, 3 in deutsch, 4 in mathe und über chemie, geschichte und biologie brauchen wir erst gar nich zu reden xD. Dafür hat sich die med. FA am Probetag erst auch mal intensiv für meine Hobbies interessiert und hab erst auch ein ganz dickes lob für die tolle bewerbung bekommen! Hat mich gefreut =) Und lass dich nich unterkriegen wenn du erst mal einige absagen bekommst. wenn du die kassenzettel deiner gekauften bewerbungsmappen und briefumschläge/Papier, briefmarken usw aufhebst bekommst du auch das geld zurück...glaube sogar vom arbeitsamt. Aber du musst auch deine Absagen aufeheben. Evtl kannst du dir echt wieder viel geld zurück holen =) also bewirb dich so viel du nur kannst. viel glück

Am besten hast du chancen wenn du auf eine Berufsschule dein real machst auf einer die in dem bereich Medizin geht dann nehmen dich sogar krankenhäuser an ;)

weil du von dort aus schon wichtige grundlagen in dem beruf kennen lernst

Was möchtest Du wissen?