Als Mediengestalter bzw graphiker braucht man IT-Kenntnisse und Photoshop-Kenntnisse?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo.

Ja, als Mediengestalter bzw Grafiker benötigt man so einiges. Um die Ausbildung anzufangen wollen viele Arbeitgeber das Abitur oder besser natürlich Studium. Gute Ausdrucksweise, Deutschkenntnisse, etc... Das übliche.

Fachspezifische Kenntnisse werden in der Ausbildung erlangt. Wenn man vorher schon was kann, ist es natürlich von Vorteil. Oder man lernt es eben.

Zu den Photoshop und IT Kenntnissen: Photoshop ist Grundlage. Das muss man auf jeden Fall können, lernt man aber in der Ausbildung bzw beim täglichen Gebrauch. Muss man halt alles üben.

IT Kenntnisse sind sehr weitreichend... Man muss jetzt keine PCs zusammen Schrauben, aber ein gewisses Grundverständnis wäre gut. Wenn du Richtung Digital gehen möchtest (also Webdesign, Apps erstellen, etc), sollte man sich mit der Zeit ein paar Programmierkenntnisse aneignen. Kommt ebenfalls mit der Ausbildung.

So eine Seite wird es nicht geben. Bin selbst Mediengestalter im Abitur und ich empfehle einfach, dir erstmal giml runterzuladen und darin herum zu probieren, da die funktionen auch bei photoshop vorhanden sind und genauso heißen, so kannst du dir schonmal einen Überblick schaffen, denn sowas benötigt auch Praxis und nicht theorie.

Was den technischen Bereich angeht ist in meinem Abi der Filmdreh enthalten, sowie das Verständnis daruber wie drucker etc arbeiten und was es mit Farben und Licht auf sich hat. Dazu vieles auch mit dem Mischpult für das ganze Audiozeugs, Umgang mit Kameras und und und

Lerning by doing ist das Sprichwort. Auf der Adobe Website gibt es auch ein paar Tutorials

Arbeitsproben

Hallo erstmal, ich bin an Mediengestaltung sehr interessiert und ich werde bald ein BBW (Berufsbildungswerk) besuchen. In meiner Einladung steht etwas von Arbeitsproben mitbringen, wenn man an eine Ausbildung zum Mediengestalter interessiert ist.

So nun habe ich im Internet nach ein paar Fakten gesucht, doch die waren eher verwirrend und nicht erleuchtend.

Was verstehe ich unter Arbeitsproben? Der Bereich ist Mediengestaltung - Digital und Print.

Soll ich einen Flyer erstellen, oder ein paar Bilder die bearbeitet habe mitbringen? Bildgestaltungen wie Banner für Foren oder Logos, simpel erstellt mit Gimp zum Beispiel. Oder handelt es sich hier gezielt um Zeichnungen, Skizzen und derartiges? Ich meine ich kann zeichnen aber bin kein Gott in diesem Fach.

Und noch eine Frage, wie sind eure Erfahrung in dieser Ausbildung/Beruf? Sind die Anforderungen sehr hoch? Im Bereich Mathematik etc? Oder ist hier eher kreativität gefragt.

Ich habe mich zwar ausreichend über diesen Beruf informiert. Jedoch bin ich anhand meiner Matheschwäche etwas verunsichert.

Danke im Vorraus für die Antworten.

...zur Frage

Was tun, bei Unentschlossenheit in der Berufsfindung und Berufswahl?

Mein Sohn und wir als Eltnern haben Schwierigkeiten, mein Sohn kann keine Entscheidung treffen, welchen Beruf er aus üben will. Was soll er machen, was sollen wir tun. Eines ist sicher, ihm interessieren einige Berufe in der Mediengestaltung (Kameramann, Mediengestalter Bild/Ton oder Digital/Print, Fotograf, Hörfunk) oder er kann sich auch vorstellen im kaufmännischen zu arbeiten. Er will jetzt eine Ausbildung machen, zu einer teueren Privatschule für Medien kann er nicht gehen. Er hat schon einige Praktikas gemacht in allen erwähnten Medienberufsbereichen. Er sagt, "seine Prioritäten sind im kreativen Bereich, der Medienbereich ist schon mein Ding, wie Werbeagenturen, Fernsehen, Foto, Film, Bild, Ton, Musik, Hörfunk, TV." Das merken wir auch als Eltern, er kann sagenhafte Fotoaufnahmen machen, er hat Bilder auch schon verkauft und Wettbewerbe gewonnen. Aber ich und mein Sohn bezweifeln, dass Fotograf noch Zukunft hat bzw. sicher ist um gutes Geld zu verdienen. Er hat auch schon Berufstests gemacht, die sein gewünschten Bereich bestätigen. Nun weiß er nicht (wir als Eltern wissen das auch nicht mehr) was er genau machen will (Mediengestalter, Fotograf etc.) Was sagt ihr dazu, wer kann helfen, habt Ihr Ratschläge?     

...zur Frage

Wie ist meine Bewerbung so und was kann man verbessern?

Wie findet ihr die Bewerbung so? Was kann man noch verbessern oder was würdet ihr anders schreiben?

Bewerbung für den Ausbildungsplatz als Mediengestalter Digital und Print

Sehr geehrte Frau [Name],

aus folgenden drei Gründen glaube ich, dass ich der Richtige für die Position als Auszubildender Mediengestalter bin.

Ich fühle mich zu ihrem Unternehmen hingezogen, da Ihr Unternehmen ein positives Image hat und ich mich auf ein tolles Team und eine gute Atmosphäre freue.

Die Ausbildung zum Mediengestalter für Digital und Print interessiert mich sehr, da ich zukünftig in einem kreativen Beruf arbeiten möchte. In eine neue Aufgabe bei Ihnen kann ich verschiedene Stärken einbringen.

Ich habe mich bereits mit Bildbearbeitung und kenne bereits die Grundkenntnisse in den Programm Adobe Photoshop beschäftigt. Zu meinen beruflichen Kompetenzen zähle ich darüber hinaus viel Kreativität. Außerdem erledige ich sehr verantwortungsbewusst und gewissenhaft die mir übertragenen Aufgaben.

Ich hoffe, dass Sie einen ersten Eindruck von mir gewinnen konnten. Ein Einstieg zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist für mich möglich. Ich freue mich, weitere Details und offene Fragen in einem persönlichen Gespräch auszutauschen.

Mit freundlichen Grüßen

[Mein Name]

Anlagen

Lebenslauf

Arbeitsproben

Zeugnis

...zur Frage

Mediengestalter - Hauptschulabschluss?

Guten Abend alle miteinander,

ich mache derzeit ein Freiwilliges soziales Jahr, jedoch habe ich gemerkt, dass ich mich immer mehr für den Beruf "Mediengestalter Digital und Print" interessiere. Ich habe im Internet rumgestöbert und gelesen, dass ein Realschulabschluss minimum ist. Allerdings denke ich mir, dass ich mich ruhig auch mit einem Hauptschulabschluss bewerben könnte, da ich sehr kreativ bin und sehr viel Erfahrung mit Photoshop besitze. Ebenfalls erfülle ich alle Kriterien, die ich für den Beruf benötige.

Das Gute ist, dass ich auf meinem Zeugnis eine 2 in Kunst und Informatik besitze.

Was meint ihr, würde ich es mit einem Hauptschulabschluss schaffen? Generell würde ich auch eine kleine Grafikmappe bei der Bewerbung mitschicken, wo ich einige Logo's kreiert habe. ~Schaden tut's ja nicht!

Liebe Grüße,

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?