Als Maid in einem Maid-Cafe arbeiten. Lohnt es sich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kommt drauf an: bist du hier in Deutschland oder in Japan? In Deutschland würde ich sagen ist das eine schlechte Idee. Die deutschen stehen da eher nicht drauf, ist zumindest meine Erfahrung (in Japan). Die gehen da einmal rein, weil sie davon gehört haben, findens lustig, gehen raus und sehen den Laden nie wieder. In Japan sind Maidcafes der absolute Renner in bestimmten Stadtbezirken, wie z. B. Akihabara. Ob es sich da lohnt? Das kommt drauf an, was das für Dich bedeutet. Als Nebenjob ist es wahrscheinlich okay, je nach Trinkgeld kann man sich damit schon einiges finanzieren. Aber als Vollzeitjob... Naja, ich denke, da gibt es bessere Sachen, als die ganze Zeit rumzulaufen, nett zu Dir völlig fremden Männern zu sein, die Dich unentwegt anstarren, vom Alkohol glasige Augen kriegen, anfangen zu sabbern und Dir schlussendlich an den Po packen, obwohl sie wissen, dass sie es nicht dürfen, weil für sie die Mitarbeiterinnen in so einem Laden kaum Respekt verdienen, schließlich sind sie ja nur zu dem Zweck da. So wurde es mir übrigens von einem Japaner höchstpersönlich erklärt, der auch einmal dort war, es doof fand und nie wieder hin ging.

In Düsseldorf würde es sich durch den Japaneranteil lohnen und weil da allg. im Raum viele Cosplayer sind.

Vorteile: süße Uniform, Gäste haben ähnliche Intressen, die Maids dürfen mit den Kunden reden, ich denke viel Trinkgeld

Nachteile: Ist mir zwar noch nie passiert aber dumme Sprücke eventuell Belästigung, Uniformen sind oft teuer bzw. müssen selbst genährt werden um eine eigene Uniform zuhaben (kommt besser an)

ja finde ich schon

Was möchtest Du wissen?