Als M-schülerin auf die FOS in bayern

3 Antworten

Eher nicht, ist verdammt lernintensiv

Schätzchen wenn Du schon im M-Zug lauter 3er in den Hauptfächern hast (war selbst im M-Zug bzw. noch nur F10 in Bayern), dann wirst du auf der FOS froh sein können, wenn Du überhaupt durchkommst bzw. dann wiederholst u. in dieser Zeit reifst, Dich besser auf die Schulaufgaben einstellst und zumindest deine 4rer schaffst.

Im sozialen Zweig hast du viel Chemie, was im M Zug lächerlich ist u. die Prüfungen werden nicht die einfachsten sein......außerdem kommen die Hauptfächer dazu, Mathe, Englisch u. in Deutsch lange ordentlich formulierte Erörterungen schreiben - so 10 Seiten bzw. Literarische Textanalysen, die ein durchschnittlicher M Schüler eh nicht unbedingt super interpretieren kann. In Englisch die ganzen Vokabeln und die Grammatik...........

Auf der FOS od. BOS wird Dir nicht alles vorgekaut, da kommen auch viele Unbekannte Dinge in den Schulaufgaben vor, die Du vorher noch nie gelesen bzw. gehört hast, da ist dann deine Intelligenz gefragt und du musst dann improvisieren bzw. kombinieren........

Nix Auswendiggelerne wie im M Zug - außer weniger Ausnahmen da......wenn Du - sozusagen zu doof bist - was 75 % der M Zug Absolventen ausmacht, dann schaffst Du s nicht bzw. Deine Eltern werden viel für Nachhilfe investieren müssen.

Bei uns hatten sogar die ganzen Gymnasiasten, die es an privaten Gymnasien nicht mehr gerafft haben, nicht unbedingt gepeilt......musste Pappi blechen........Wirt- schaftsschüler waren auch nicht die hellsten, nicht mal in den Wirtschaftsfächern u. der M Zügler, muss ein Spätstarter mit akademischen Fähigkeiten sein......

So viel zum Thema........

Übrigens ich habs geschafft, wenn auch nicht unbedingt mit einer Bestnote.......und das Abitur, also die FOS13 kannste komplett vergessen........das schaffen von den M-Zug-Schülern vielleicht ein Prozent.........und die sind dann schon echt schulisch gut drauf....

Übrigens Wirtschafts- und Sozialzweig nehmen sich nix.......die meisten hauts im Technik-Zweig durch, sogar etl. Realschüler mit Vorbildung......da musst du schon in der Realschule mind. eine 2 in der Abschlussprüfung geschrieben haben.....

Viel Glück

Was bedeutet das M-Schülerin? Vielleicht mti einem Vertrauenslehrer sprechen. Der müßte auf alle Fälle eine sinnvollere Antwort geben, als ich jetzt, denn er muß ja auch alle Gesetze und Vorschriften kennen, ebenso wie die persönliche Situation.

ja Schülerin auf dem M-zug

0

Von M-Zug Bayern auf FOS?

Hallo hier meine Frage ich bin gerade in der 10. Klasse auf dem Mzug wo man die Mittlere Reife machen kann. Meine Noten sind 2.33 Mathe 3 Deutsch 2 Englisch 2. Als Beruf würde ich auf jeden Fall etwas im Büro machen wir zB. Bürokaufmann oder in einer Versicherung. Nun meine eigentliche Frage. Wenn ich so etwas werden will reicht da dieser Mzweig oder ist das nicht mit der Realschule gleichzusetzen. Wenn nein was für eine Schule sollte ich besuchen FOS oder macht die Wirtschaftsschule Sinn?

...zur Frage

FOS - Zweige und nachträgliche Anmeldung?

Hallo liebe Community,

ich habe heute meine Noten von den Abschlussprüfungen bekommen und ich habe mich in allen 4 Fächern um eine Note verbessert. Mathe von 5 auf 4 Französisch von 4 auf 3 Englisch von 3 auf 2 Deutsch von 3 auf 2

Jedenfalls habe ich bis auf die zwei 4er (Mathe/Physik) nur 3er unf 2er und deshalb wurde mein Eintrag auf freiwillige Wiederholung der 10. Klasse zur Notenverbesserung abgelehnt.

Mein Direktor meinte, meine Noten sind so gut, dass ich den Schnitt für die FOS erreicht habe. Also gehe auf die Realschule in Hof (Bayern).

Jetzt habe ich das Problem, dass ich nicht weiß, was ich machen soll, denn eigentlich war mein Plan aufs Gymnasium zu gehen, Noten hätten gepasst, aber hatte eben in Mathe und Physik eine 5 gehabt. Deshalb wollte ich wiederholen und es nächstes Jahr aufs Gymnasium schaffen.

Als Plan B hätte ich eine Ausbildung als Sektions - und Präparationsassistentin gewählt, weil mein eigentlicher Traumberuf Gerichtsmedizinerin wäre. In der Ausbildung bzw. wenn ich den Job habe, hätte ich auch Aufstiegsmöglichkeiten. Aber da gäbe es 2 Haken: 1. Die Ausbildung ist in Berlin 2. Ich darf die erst mit 18 machen, weil die erst ab da zulässig ist.

Jetzt dachte ich, vielleicht kann ich doch auf die FOS gehen, aber da muss man ja Zweige wählen (bei uns: Algebra, Technik, Wirtschaft und Sozial) und keines ist etwas für mich.

Aber an jeder FOS gibt es ja andere Zweige.

Wisst ihr welche Zweige es an FOS' in der Umgebung von Hof (Oberfranken) gibt? Am Liebsten wäre mir etwas mit Sprachen.

Und wie läuft sowas bei ner nachträglichen Anmeldung ab?

Danke im Voraus LG

...zur Frage

Wird das allgemeine Abitur, das ich auf der FOS in Bayern erwerben kann auch in Österreich und der Schweiz von den Universitäten anerkannt?

Wird mein allgemeines Abitur auf der FOS Bayern in diesen Ländern auch anerkannt oder muss ich mein Abitur auf dem Gymnasium machen?

...zur Frage

Übertritt FOS: Kann man einen neuen Zweig auf der FOS wählen oder muss man seine Richtung fortsetzen?

Hallo, ich gehe derzeit auf eine Realschule (Mathe-Zweig). Kann man einen neuen Zweig auf der FOS wählen oder muss man seine Richtung fortsetzen? LG aus Bayern

...zur Frage

Hat wer Erfahrung mit dem Zweig Internationale Wirtschaft?

Kann mir jemand erklären was man da genau lernt und wie es vom Schwierigkeitsgrad ist ? Sowie hat jemand Erfahrungen mit diesem Zweig (Fos, Bayern) ? Danke im Voraus :)

...zur Frage

Wechsel von 8.Klasse Mittelschule(M-Zug) auf 9.Klasse Real?

Hall, Ich bin 14 Jahre alt und besuche die 8.Klasse(M-Zug) einer Mittelschule in Bayern, ich ging zuvor aufs Gymnasium musste aber wegen schlechten Noten aus privaten Problemen auf den M-Zug, nun möchte ich in die 9.Klasse Realschule, was sagt ihr, ist das machbar den ganzen Stoff nachzuholen, ich glaube ja das der anders ist und würdet ihr überhaupt wechseln, hat man mit dem Mittlerereifeablschluss an der Mittelschule einen Nachteil an der FOS? Vielen Dank im voraus für eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?