Als Logopädin mit zuwenig Geld um zu leben, welche Karriereschritte bleiben mir, ohne Geld z.B. Lehramt/Sozialpädagogik studieren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sprache geht doch momentan total Steil auf dem Arbeitsmarkt. Hier in Hessen suchen sie händeringend nach Leuten, welche sich mit Menschen welche die deutsche Sprache nicht beherschen auseinander setzen.

Klar ist evtl. nicht dein Fachgebiet, aber die setzten auch keine Qualifikation voraus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hobbynaseweis
08.05.2016, 05:31

Danke, und ist eine gute Idee, mal zu fragen, ob hier Bedarf an Flüchtlingssprachkursen ist. Würde mir echt gefallen, denke ich. Aber falls sie dafür Leute mit den passenden Syrischkenntnissen und einem DAF (Deutsch als Fremdsprache) Examen nehmen, ist das auch wahrscheinlich im Sinne der Flüchtinge.

1
Kommentar von Shae69
08.05.2016, 05:32

Ich glaube es geht darum, dass die Vergütung einer Logopädin einfach nicht ausreichend ist, um den Lebensunterhalt zu sichern. Oder habe ich die Frage falsch verstanden? :o

0

Wenn du meinst, dass du, obwohl du kein Geld hast, studieren willst.. Hast du dich mal über deine Ansprüche, für zum Beisiel BaföG, informiert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hobbynaseweis
08.05.2016, 05:27

Erstmal danke für die Antwort! Ich könnte und sollte mich darüber mal gründlicher informieren. Das wäre mal ein echter Schritt, und bringt mich auf jeden Fall weiter!

0

Was möchtest Du wissen?