Als Lehrling in der Probezeit Kündigen?

8 Antworten

Bitte schreibe eine richtige, handgeschriebene Kündigung mit Originalunterschrift.

Gebe sie am besten persönlich ab und sage ein paar persönliche Worte dazu.

Sage, dass es dir leid tut, dass der Chef es nicht persönlich nehmen soll, dass alle Mitarbeiter in Ordnung sind, auch der Chef, dass es aber nicht die richtige Arbeit für dich ist, dass du keinen Spaß dabei hast, dass du dir etwas anderes darunter vorgestellt hast, dass .....

Lass den Chef wissen, dass sein Betrieb und seine Mitarbeiter alles richtig machen, dass es ganz allein an dir liegt.

So kommst du gut aus der Nummer heraus, ohne dass jemand auf diech böse ist, jeder wird Verständnis dafür haben und du kannst jedem hinterher in die Augen schauen.

Frage, wann der früheste Zeitpunkt zum Ausscheiden ist, wegen Bezahlung und Urlaubstage, usw.....

42
wann der früheste Zeitpunkt zum Ausscheiden ist

Die Kündigungsmodalitäten im Ausbildungsverhältnis sind im Berufsbildungsgesetz BBiG verbindlich geregelt.

Während der Probezeit können beide Seiten "ganz normal" fristlos kündigen.

Wenn der Auszubildende dem Arbeitgeber die schriftliche Kündigung ausgehändigt hat, kann er seinen Ausbildungsplatz sofort verlassen.

0

Per E-Mail geht das nicht sondern nur schriftlich (also auf richtigem Papier mit Originalunterschrift).

Bei einem Ausbildungsverhaeltnis gibt es in der Probezeit keine Kuendigungsfrist. Du kannst deinem Chef deine schriftliche Kuendigung also am naechsten Arbeitstag ueberreichen und sofort wieder nach Hause gehen.

3

cool danke für deine hilfreiche antwort.

0

Aufgrund deiner ist Stellung kann ich mir kaum vorstellen, dass ein Arbeitgeber auf die Einhaltung von Kündigungsfristen besteht.

Sehr viel wahrscheinlicher ist, dass er froh sein wird, dich so schnell wie möglich loszuwerden, anstatt sein Geld weiterhin aus dem Fenster zu werfen.

Das optimale Instrument in solchen Fälle ist ein sog. Aufhebungsvertrag.

Sobald du unterschrieben hast, ist für dich wie auch dem Arbeitgeber die Sache erledigt.

Ausführliche Informationen, sowie ein Musterschreiben findest du hier:

https://www.arbeitsvertrag.org/aufhebungsvertrag-arbeitnehmer/

Allerdings solltest du wissen, dass der Aufhebungsvertrag mit einer 3-monatigen Sperre im Bezug auf Leistungen durch das Jobcenter bedroht ist.

Bei Hartz IV-Bezug ist mit den zulässigen Sanktionen zu rechnen.

Daran ändert sich jedoch auch nichts, wenn du unter Einhaltung der Kündigungsfrist das Arbeitsverhältnis von dir aus aufkündigst.

Cleverer wäre abzuwarten, bis dein Chef dir kündigt. Das das nur eine Frage der Zeit ist, ist fast garantiert.

Aber das musst du selber wissen - Alt genug scheinst du ja zu sein.

Viel Erfolg!

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
36

Der Aufhebungsvertrag ist NICHT erforderlich!!

Ich habe übersehen, dass du Azubi bist. Sorry!

In diesem Fall gilt Folgendes:

Kündigung in der Probezeit

Die Probezeit dient dazu, deinen Beruf und den Betrieb kennenzulernen. Gleichzeitig kann dein Ausbildungsbetrieb überprüfen, ob du das Potenzial für eine erfolgreiche Ausbildung hast und ob du dich gut in den Betrieb einfügst. Während der Probezeit kann das Arbeitsverhältnis von beiden Seiten zu jeder Zeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist beendet werden. Wichtig ist nur, dass dies schriftlich erfolgen muss. Dies bedeutet, dass du bereits ab dem nächsten Werktag - also ohne eine Frist - nicht mehr zur Arbeit erscheinen brauchst.

0
3
@heurekaforyou

Heisst das ich wenn ich am Dienstag in arbeit muss gebe ich dem chef eifach meine kündigung sage auch das es mir leid tut und am nächsten werktag muss ich dann nicht mehr kommen aber am dienstag muss ich schon noch den tag arbeiten?

0
36
@docnets

Nee, du kannst morgens ins Büro gehen und dem Chef deine Kündigung überreichen und das war es für dich.

Arbeiten brauchst du dann nicht mehr!

"Hiermit kündige ich mit sofortige Wirkung das bestehende Ausbildungsverhältnis zwischen BETRIEB und mir"

Wichtig ist, dass du die Kündigung schriftlich und unterschrieben übergibst.

Da du beweispflichtig bist, solltest du dir möglichst den Erhalt bestätigen lassen.

Zum Beispiel, wenn du die Kündigung im Personalbüro abgeben musst.

Hast du dir schon überlegt was danach kommt?

Wohnst du noch bei deinen Eltern oder hast du ggf. genug Kohle um dich vorübergehend finanzieren zu können?

Ansonsten solltest du dir vor der Kündigung eine Strategie überlegen, welche Schritte du wann und in welcher Reihenfolge erledigen willst.

0
3
@heurekaforyou

und schriftlich kann ich es am computer schreiben und ausdrucken oder muss ich mit bleistift frisch am papier schreiben?

0
3

Danke erstmal für deine antwort, aber warum sollte mein chef mich kündigen, das glaube ich nicht er meinte ich sei sehr fleißig immer. Aber mir gefällt es im betrieb nicht und ich hasse diesen job leider will jetzt was anderes machen. Halt es einfach dort nicht mehr aus

0
36
@docnets

Du möchtest wissen, wie ich auf die unvollstellbare Idee kam, dass dein Chef dich feuern würde?

Du schreibst:

der grund ist mag die arbeit garn nicht macht keinen spaß mehr und es ist einfach nicht das richtige und stressig auch.

Zusammenfassung:

  • Keinen Bock auf den Job
  • Ist nicht das Richtige
  • Und stressig ist die Arbeit auch noch
  • und kann ich dann sofort mit der arbeit aufhören

Du schreibst:

aber warum sollte mein chef mich kündigen, das glaube ich nicht er meinte ich sei sehr fleißig immer.

Wenn das so ist, kann ich dir wirklich nur gratulieren - und deinen Chef bedauern!

Wenn du bei dieser Einstellung, deinen Chef vom genauen Gegenteil überzeugen kannst, sodass dieser dir den Fleiß sogar persöhnlich atestiert - dann ist das schon eine schauspielerische Leistung.

Und das meine ich nicht abwertend. Normaler bleiben die Leute mit dieser Motivation zu hause und lassen sich krank schreiben oder warten bereits morgens darauf dass es Feierabend wird.

Das du nicht machen willst wovon du nicht überzeugt bist, kann ich absolut nachvollziehen.

Und vor dem Hintergrund, dass du wahrscheinlich ein Arbeitsleben von 50 Jahren oder länger vor dir hast, sollte man sich tatsächlich früh mit der richtigen Berufswahl beschäftigen.

Allerdings frage ich mich, wie du deinen Chef jetzt von der Begründung deiner Kündigung und das es der richtige Weg für dich ist überzeugen willst?

Oder kann es sein, dass die oben erwähnten Gründe tatsächlich doch eher Zweifel sind, die sich immer mehr zur Gewissheit entwickeln?

0

Befinde ich mich noch in der Probezeit? Es geht um die Kündigungsfrist.?

Ich habe am 01.09. einen Bundesfreiwilligendienst angefangen. Die Probezeit beträgt laut Vertrag 6 Wochen. Während der Probezeit kann man mit zwei Wochen Kündigungsfrist kündigen, danach mit vier Wochen Kündigungsfrist. Wenn ich am 01.09. angefangen habe ist die Probezeit dann heute zuende oder zählt der heutige Tag noch zur Probezeit?

...zur Frage

Kündigen in der Probezeit aber noch keine neue Stelle

Hallo,

ich hab erst vor nicht mal zwei Monaten bei der Stelle angenfangen aber mir geht es hier garnicht gut. Die Arbeit macht mir so wenig spaß das ich Abends nicht mal schlafen will. Meine Frage, ich habe vor dem Chef zu sagen das ich kündigen will, damit er die Möglichkeit hat eine neue zu suchen, habe aber leider noch keine neue Stelle. Wenn er eine neue gefunden hat aber ich noch keine Stelle, bin ich in der Hoffnung das er mich kündigt und ich vorrübergehend halt dann keine Arbeit hab. Kann man das machen. Danke

...zur Frage

Andere Kündigungsfrist in der Probezeit?

In meinem Arbeitsvertrag steht zur Kündigung nur: Die Kündigung bedarf der Schriftform. Die Kündigungsfrist beträgt 1Monat zum Monatsende. Kraft Gesetzes eintretende Verlängerungen der Kündigungsfrist nach längerer Beschäftigungsdauer gelten für beide Seiten. Gilt diese Kündigungsfrist nun erst nach der Probezeit oder auch schon in der Probezeit?

Ich habe eine bessere Stelle angeboten bekommen, bin in der Probezeit und möchte kündigen. Ist die Kündigungsfrist in der Probezeit auch 1 Monat zum Monatsende?

...zur Frage

In der Probezeit Kündigungsfrist 3 tägig im unbefristeten Tarifvertrag, wann müsste ich kündigen? Probezeit sind 2 Monate?

...zur Frage

Mein Chef möchte mich Kündigen, aber Probezeit ist Verlaufen

Hallo, mein Chef möchte mich Kündigen, obwohl ich die Probezeit bestanden habe.

Kündgigungsgrund ist, weil ich nicht gemacht habe was er gesagt hat. Das ist auch der einzigste Grund. Meine Frage wäre, gibt es keine Abmahnung? darf er mich einfach so Kündigen?

...zur Frage

Kündigung in der Probezeit ohne Arbeitsvertrag (450€ Job)

Hallo zusammen,

Folgender Fall: Meine Mutter hat einen 450 Job angenommen und führt diesen seit 2 Monaten aus. SIe hat keinen schriftlichen Arbeitsvertrag. Ihr ist der Job jetzt aber zu stressig geworden und sie würde gerne kündigen. Hat sie eine Kündigungsfrist wenn ja wie lange, und wie lange ist die Gesetzlich vorgeschriebene Probezeit wenn man keinen Arbeitsvertrag besitzt.

Bitte um schnelle Rückantwort

MFG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?