Als Lehrer offen seine politische Meinung äußern?

43 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi.
Wenn die Hausaufgabe tatsächlich in dieser Form - und damit völlig unausgewogen - aufgegeben wurde, dann überschreitet die Lehrkraft hier die Grenze zu Manipulation und Beeinflsussung.

Seine zitierte Äußerung im Unterricht fände ich nur dann OK, wenn Schüler XY gefragt hat: "Herr Meyerbeer, was halten Sie denn eigentlich persönlich von der Sache?"

Oder wenn Herr M. ausdrücklich gesagt hätte, daß es sich hier nicht um Unterrichtsstoff, sondern um eine kurze Meinungsäußerung handele.

Natürlich darf der Lehrer den Schülern seine Meinung den Schülern mitteilen.
Er darf sie aber nicht einseitig beeinflussen und manipulieren.

Gruß, earnest

-edit: Beeinflussung

4

Wenn die Hausaufgabe tatsächlich in dieser Form - und damit völlig unausgewogen - aufgegeben wurde, dann überschreitet die Lehrkraft hier die Grenze zu Manipulation und Beeinflsussung.

Wir kennen nicht den Hintergrund, wir kennen nicht die genaue Unterrichtsreihe, wir kennen nicht den Verlauf der Stunde.

Von daher ist deine Aussage ziemlich kühn.

Wenn die Hausaufgabe lauten würde "Schreibe 5 Gründe auf, warum das 3. Reich eine Diktatur war" dann ist das auch nicht "Manipulation und Beeinflussung"

5
@stinkertum

Meinen "Wenn-Satz", in Verbidung mit den Aussagen des Fragestellers, hast du anscheinend nicht recht verstanden.

"Kühnheit" kann ich hier nirgends erkennen.
Zudem hinkt deine Analogie.

9
@stinkertum

Über Deinen letzten Satz habe ich auch gerade vorher nachgedacht. Oft gibt es zwei Seiten.

1

Also zur Info: Unterrichtsreihe: Staatsformen und Regierungssysteme Verlauf der Stunde: Diskussion, welches Regierungssystem in Russland ist und inwiefern dies Auswirkungen über die Ukraine-Krise hat. Hausaufgabe, so steht es auf dem AB: "Nenne 5 Gründe, warum man das russische Regierungssystem mit einer Diktatur vergleichen kann."

1
@Mladen123

Danke.

Tja, noch "korrekt" und akzeptabel wäre z.B. dies gewesen:
"Diskutiere, ob man das russische Regierungssystem mit einer Diktatur vergleichen kann."

P.S.: Auswirkungen auf

6
@earnest

Bist du Lehrer? Offensichtlich nicht.

5 Gründe für eine Diktatur aus einem Text herausarbeiten ist z.B. ein völlig anderes Anforderungsniveau als deine Diskussionsaufgabe.

Von daher kann man das gar nicht vergleichen. Aber, wie üblich, jeder kann es ja besser als ein Lehrer (und ein Bundestrainer, und als die Kanzlerin usw)

0
@stinkertum

Wie darf ich Deine ersten beiden Sätze deuten?

Du hast offenbar meinen Kommentar nicht verstanden.

2
@stinkertum

Danke für die Nachfrage - ja, ich denke schon.
So gut zumindest, daß ich die Nicht-Kommunikation an dieser Stelle beenden möchte.

3
@Mladen123

Ich bin zwar kein Lehrer, aber ich persönlich finde die Hausaufgabenstellung schon sehr beeinflussend! Meiner Meinung nach hätte der Lehrer höchstens die Frage stellen können: Wie seht ihr das russische Regierungssystem an?! Dann kann jeder Schüler seine eigene Meinung darüber abgeben... In der Fragestellung des Lehrers sehe ich "eine gewisse Beeinflussung eurer Meinung"! Ich hatte früher mal eine Aufgabe "Ist Todesstrafe eine Abscheckung"? Da konnte ich ganz vorurteilsfrei meine Meinung zu sagen! Aber von den Schülern eine "Wertschätzung" (und das ist die gestellte Aufgabe meines Erachtens) des russischen Regierungssystems als Hausaufgabe zu verlangen, das halte ich schlicht für äußerst grenzwertig!

2

Das ist Propaganda von deinem Lehrer die Medien berichten nur noch pro westlich genauso wie das Flugzeug nicht von den Russen abgeschossen wurde sondern von der Ukrainischenregierung um es den Russen in die Schuhe zu schieben. Den nur so können sie Russland fertig machen. aber das unsere eigene Wirtschaft auch mit den Bach runter geht nehmen sie jetzt in kauf. Ich muss sagen alle Achtung vor Russland das es so ruhig bleiben kann. Wenn das jemand mit Amerika gemacht hätte währe die Sache schon lang eskaliert

Nun was eklatant wichtig wäre, wurde von PeVau schon geschrieben bzw z.T. berichtigt. Ich kann hierzu nur sagen, dass dein Lehrer versucht, euch was einzureden, was definitiv nicht der Wahrheit entspricht. Hatte in Geschichte das selbe Problem mit einem Lehrer, der die NS für "gut" verkaufen wollte. Selbiger wurde suspendiert auf anraten unserer und anderer Klassen, in denen er Geschichte unterrichtete. Ich kann nur jedem raten, egal ob Haupt- Real- Wirtschaftsschule oder Gym, erarbeitet euch selbst Wissen, was draußen passiert, macht die Augen und vor allem die Ohren auf und lauft nicht blind irgendeiner Meinung hinterher. Wissen ist Macht und wo nix ist, ist Nacht.

Der Unterschied in der Situation ist, dass es zur Betrachtung der NS eine quasi "allgemein anerkannte Wahrheit" gibt, wer diese verleugnet, unterrichtet etwas "eindeutig Falsches" (fast so, als ob der Mathe-Lehrer lehren würde, dass 2 + 2 = 5 ist) - dafür kann man eindeutig suspendiert werden. (Man kann dabei natürlich diskutieren, ob die "allgemein anerkannte Wahrheit", die in den Geschichtsbüchern steht, tatsächlich objektiv wahr bzw. die ganze Wahrheit ist, wovon ich persönlich allerdings weitgehend überzeugt bin.)

Im Falle der Ukraine-Krise gibt es m. E. (noch) keine solche "allgemein anerkannte Wahrheit", aber viele Menschen halten gerade die vom Lehrer vertretene Meinung für eine solche. Daher würde m. E. eine Suspendierung nur aufgrund der genannten Aussage wohl schwierig.

1
@claushilbig

Nun, eine Suspendierung sehe ich auch nicht zwingend erforderlich in dem oben genannten Fall. Wie schon gesagt, fände ich es für ratsam sich selbst darüber zu informieren und für sich selber die Wahrheit oder zumindest einen Standpunkt zu erarbeiten. Möchte man dann mit dem Lehrer eine Diskussion eröffnen, braucht man Hintergrundwissen um sachlich argumentieren zu können, was aber wiederum nur funktionieren kann, wenn man eine klare Meinung vertritt und die Zusammenhänge versteht und erklären kann.

3

"Unterthema" der Krim Krise?

Hallo, Muss ein 10-minütiges Referat halten, aber mein Lehrer hat gesagt die Krim Krise wäre ein zu großes Thema, also sollte ich ein Unterthema davon nehmen. Was wäre denn ein Unterthema davon? Bzw was wäre ein gutes?

...zur Frage

Warum gibt es auf der Halbinsel Krim keine amerikanische Fast-Food Kette?

Hat es was mit den Sanktionen zu tun?

...zur Frage

Warum druckt man?

Ich muss eib referat in kust halten. Ein Thema ist: weshalb druckt man? Weshalb druckt man denn eigentlich. Ich habe bis jetzr nur • arbeitserleichterung • vielfalt • identische ergebnisse • Erinnerungen festhalten Mein lehrer sagt mor das die zu wenig ist. Habt ihr noch gründe weshalb man druckt oder ideen wie ich das thema in die länge ziehen kann

Ps. Ich muss auch ein handout schreiben. (Mind. 200 wörter)

...zur Frage

Hausaufgabe: Aufgabe vielleicht komisch gestellt! Lehrer macht Fehler? Comment/ Englisch

Zu Beginn: Ihr sollt hier nicht meine Hausaufgaben machen oder ähnliches, ihr sollt mir im Grundegenommen nur beantworten was ein Comment im Englischen ist, denn: Wir haben eine Hausaufgabe bekommen und sollen ein Comment über ein Auslandsjahr schreiben, jedoch hat unsere Lehrerin gesagt wir sollen da nur unsere eigene Meinung einbringen, was mich verwirrt, denn wir hatten das Thema schon mal am Anfang des Jahres und da hat unsere Lehrerin gesagt, dass man Pro UND kontra Argumente einbringen soll und den Leser dann mit seiner Meinung über zeugen soll. Wir haben sogar aufgeschrieben (ich hab es in meinem Heft nachgeschlagen) dass ein Comment nicht nur die eigene Meinung befassen soll. :D Jetzt bin ich verwirrt. Soll ich ein Comment schreiben mit Pro - und Kontra Argumenten oder soll ich ein Comment schreiben nur mit eigener Meinung, was ja anscheinend kein Comment ist.. :D?

...zur Frage

Brüder Grimm- Romantik?

Hallo zusammen,
mein Lehrer meinte, dass die Märchensammlung der Brüder Grimm ein typisches Ergebnis der Epoche Romantik ist.

Ich habe aber nicht verstanden, weshalb das jetzt nun so ist. Was wären denn die Gründe? Wäre echt froh drüber wenn mir das jemand erklären könnte!

Danke im Voraus!!

...zur Frage

Warum gibt es bei Gedenktagen von Weltkriegen die Botschaft man hat daraus gelernt aber in der Gegenwart sieht das anders aus?

Hallo,

man wirft Putin alles vor: Skripal getötet, amerikanische Wahl getürkt, EU-Zerstörung ohne handfeste Beweise zu nennen, d.h. einerseits sagt man, wir wollen nie wieder Krieg haben aber andererseits provoziert man ständig. Wie kann man das Paradox erklären?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?