Als Lehrer das Thema Magersucht?

5 Antworten

Hallo,

ihr braucht eine interessante Einführung, so wie es manche Lehrer zu Beginn der Stunde machen.

Es geht dabei darum, das Interesse Eurer Mitschüler zu wecken.

Dazu könnt ihr ein Bild zeigen, das eine magersüchtige Person zeigt und in die Runde fragen, was Eure Mitschüler dazu denken.

Gut wäre es das Thema nicht vorher zu verrraten, so dass es vielleicht schon von Ihnen genannt wird.Ihr könnt das so auf 5 Minuten beschränken.

Wenn ihr mögt, schreibt die wichtigsten Stichwörter an die Tafel, vllt als Mindmap.

Die Erarbeitung habt ihr ja: Das Arbeitsblatt, das ist ok. Lasst Eure Mitschüler in Gruppen arbeiten.

Die Antworten auf die Fragen sammelt ihr dann an der Tafel oder Projektor

Ganz gut wäre auch eine Frage zur Diskussion, falls Zeit über bleibt.

3

Leider wissen alle schon das wir das Thema haben aber danke

0

Haben im Kurs mal was ähnliches gemacht nur halt für mehrere Stunden.

Wir habens so gemacht. (Thema ist dabei egal)

Sagen was wir machen werden

Informativer Text ( jeder Schüler liest eine Passage vor, länge könnt ihr euch aussuchen )

Arbeitsblätter über den Text

Gemeinsam die Antworten durch gehen

Und danach drüber diskutieren bzw. Frage/Antwort Runde
(zum Beispiel hat jemand schon einen Fall im Bekanntenkreis gehabt? etc.)

Danach würd ich noch Telefonnummern und Mailadressen von professioneller Hilfe raussuchen und verteilen.

So würds ich machen

lg oneautumnleaf

3

Danke für deine Hilfe :)

0

Interessanter würde das Thema durch eine echte Kontroverse, die Erwartbarkeit durchkreuzt.

3

Was meinen Sie damit? :)

0
55
@EdyderKeks

Wenn Du in der üblichen Manier vorträgst: "die spinnen doch! Warum machen die so einen Unsinn, der völlig unlogisch ist", bringst du nur, was sowieso jeder erwartet. Das regt nicht gerade auf.

Du würdest eher provozieren, wenn Du vorträgst "Magersucht ist in sich völlig logisch."

Das wird dann Stirnrunzeln und Widerspruch erzeugen und damit Interesse :)

0

Was möchtest Du wissen?