Als kommando lieber öhöh oder hey!?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dem Hund ist es Wurscht, ob Du ihn auf Sitz, Banane oder öhöh trainierst, aber das Kommando soll für den Halter Sinn ergeben, damit er es zuordnen kann. Ich verwende Kommandos, die Bezug zu dem haben, was der Hund tun oder lassen soll, wie NEIN, wenn der Hund etwas macht, was er nicht soll, AUS, wenn er bereits etwas ausführt, was er nicht soll und PFUI, wenn er etwas anlecken, anknabbern oder ins Maul nehmen will, was er nicht soll.

Gleiches gilt auch für PLATZ, SITZ, BLEIB, KOMM, STEH, WARTE, FUSS/BEI FUSS und ZURÜCK! Für den Hund ist wichtig: kurz, klar und prägnant.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Total egal,  nimm was dir leichter über die Lippen geht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Finjameintraum
23.01.2016, 18:31

Was bevorzugst du persönlicj?

0

Ich persönlich benutze AUS oder tsch als Geräusch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?