Als King/Jugendlicher misshandelt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ach Gott, du bist doch jetzt schon 26 und führst dein eigenes Leben nach deinen Perspektiven. Die Psychischen Mißhandlungen in deiner Jugendzeit kannst du doch mittlerweile vergessen, ist doch Schnee von gestern.

Mir selbst ging es in meiner Kindheit und Jugendzeit fast genau so, ich wurde immer als Taugenichts hingestellt, vorallem weil ich mich oft gegen die Ratschläge und auch "Befehle" dagegen gestellt habe. Meine Begründungen hierzu wurden nie anerkannt.

Aber mit dem zunehmenden Alter verfolgte ich meine eigenen Perpektiven, wehrte mit Erfolg den Einfluß anderer auf mich ab und bin so selbstbewußt auf das Gleis geraten, was mir beruflich und in psychischer Weise Erfolg gebracht hatte.

Also aus dem früheren Taugenichts wurde ein erfolgreicher Ingenieur, jetzt bereits im Rentenalter. Ich habe bereits alle diejenigen überlebt, die mich damals so drangsaliert hatten und wenn ich mal an die zurückdenke, kann ich nur sagen, was das wohl für Idioten waren.

Ich habe heute vorwiegend mit Kindern und Jugendlichen zu tun, mit denen ich in angenehmer und fürsorglicher Weise kommuniziere und so eine hervorragende Achtung aus meiner Umwelt erhalte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

keine Ahnung wie es in Österreich ist, aber hier kann man ganz normal zum Hausarzt gehen, der kann dich dann weitervermitteln an Psychologen oder auch in eine Klinik einweisen, wo du Hilfe bekommst ( die auf dich zugeschnitten ist ).
Dort haben sie natürlich jede menge Ansprechpartner und können dir wirklich helfen und dies kostet auch nichts.
( Das einzigste was ich damals in der Psychatrie bezahlen musste war eine Art "Aufenthalt", wie wenn man im Krankenhaus liegt, glaub 10 Euro war dies, müsste ich mal nachschauen ).

Alles Gute dir und versuche wirklich Hilfe zu bekommen von einer entsprechenden Stelle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?