Als Kind von Larve/Made gebissen, was war das?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

http://www.chili-balkon.de/viecher/trichiocampus_viminalis.htm

vielleicht

Trichiocampus viminalis

Ulmenblattwespe / Pappelwespe

Das kann es tatsächlich gewesen sein! Können die auch beissen? Ich habe auf die Schnelle nur was zum "Reflexbluten" gelesen und das Ding hing wirklich lange an meinem Finger/hat nicht losgelassen bis es tot war. :'D

0

Ist das die Trollfrage eines neu Angemeldeten, der Langeweile hat und Aufmerksamkeit erzielen will?

Es mutet mehr als komisch an, dass man sich nach 18 Jahren noch Gedanken über einen banalen und harmlosen Insektenstich macht!

Das glaub ich ausnahmsweise mal nicht. Dazu ist die Frage nicht blöd genug.

1

Nö, ich habe die Erinnerung und wir haben uns Weihnachten darüber unterhalten und haben uns gefragt, was das wohl war. In meiner Familie ganz normale Unterhaltungen.

0

Finde ich nicht, mit höherem Alter reift doch schließlich der Charakter und die Wissensgier in uns. Vieleicht hat der Fragesteller seit kurzem ein Fabel für den Fachbereich der Entomologie entwickelt. ^^

Gut möglich, dass beim Nachgehen dieser Frage eine neue einheimische Insektenart entdeckt wird, die Katzenhai jetzt selbst benennen darf. Da kämen dann bestimmt lustige Dinge bei raus. Beispiele:

-Katzenhailarve

-Borussiadisaster

oder die Ninjakampflarve mit dem gefürchteten Fingerkuppenbetäubungsbiss. ^^

Frohe Weihnacht

P.S: Für die Unsachlichkeit dieses Kommentares entschuldige ich mich schon mal, bin wohl noch auf Restalkohol. XP

2

Was möchtest Du wissen?