Als Kind misshandelt

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du zerbrichst daran und hast Angst, daß Deine Mutter oder Dein Bruder daran zerbrichst? Völlig falsche Rücksichtnahme. Denk mal an Dich und mach den Mund auf. Du schützt den Täter!

Mit 16 Jahren kannst du auch ohne das Wissen bzw. Einverständnis deiner Eltern einen Therapeuten aufsuchen. Entscheidend ist, dass du einen Psychotherapeuten brauchst, der eine Krankenkassenzulassung hat (was bei den meisten der Fall ist). Ein Psychologe ohne Zusatzausbildung hilft dir nicht weiter.

Schau mal hier:

http://www.gutefrage.net/tipp/therapie-ohne-wissen-der-eltern

Hallo,

gehe zu einem Arzt deines Vertrauens. Wichtig ist, dass diese Geschichten psychotherapeutisch aufgearbeitet werden. Ob der Arzt bei deinen 16 Jahren auch Schweigepflicht hat, weiß ich nicht, frag ihn unverbindlich, sonst musst du warten, bis du 18 Jahre alt bist.

Rede mit deinen Freundinnen und frage ob du mit ihren Eltern reden kannst. Dann bittest du das die Eltern (ich denke mal die 2 sind von dir die ABF's) das jemand mit dir zu einem Psychologe geht! Ich weiß das dich das viel Mut kosten wird und das es dir vielleicht Angst macht zu fragen, aber wenn du dir sicher bist das jemand mit geht dann wird dir das neuen Mut machen! Frage deine Freundinnen bei wem sie glauben geht Mutter/Vater eher mit.

Wenn du bei dem Psychologe bist rede mit ihm das deine Familienangehörigen nichts erfahren sollen! Wenn du irgendwelche Daten von dem Misshandler hast gib sie dem Psychologen weiter und der setzt sich in Verbindung! Eigentlich solltest du vor Gericht gehen aber ich denke es gibt da leider zu wenig Augenzeugen und Beweise! Falls dein Bruder noch Handynummer o.ä. hat frage ihn einfach nach Adresse oder so, das brauchst du nämlich damit der Psychologe eine Chance hat sich mit dem Typen in Verbindung zu setzen so das du die Möglichkeit hast mit diesem Typen zu reden! Deine Eltern sollten nichts erfahren, und es wird dir Kraft geben mit einem anderen Elternteil dem du vertraust hinzugehen und mit dem Psychologen über dein Problem zu reden!

Lg (:

Eigentlich solltest du vor Gericht gehen aber ich denke es gibt da leider zu wenig Augenzeugen und Beweise

Die braucht es für eine Anzeige nicht. Ermittlung und Beweisführung ist Sache von Polizei und Staatsanwaltschaft und nicht Aufgabe des Opfers.

0

Sage es deiner Mutter, und gehe zu einem Psychologen. Selbst kannst du dir da glaube ich nicht raus helfen.

Ich würde dir gerne helfen, kann es aber leider nicht. Meine einzige Lösung ist ein Psychiater, aber das kostet viel Geld und deine Mutter würde da nicht mitmachen wenn sie nicht wüsste was los ist... Sag es ihr doch :/

wieso viel geld? es gibt auch nicht private psychologen? oder unterscheiden diese sich?

bei manchen reicht einfach nur die versicherungskarte.

0
@Kumeys

Eben kenne ich mich nicht damit aus.. Deshalb war meine Antwort allgemein dumm ^^..

0

Was möchtest Du wissen?