Als Kind bei der Mutter mitversichert bei einer privaten KV. Kann ich anonym zum Arzt und wer bekommt die Rechnung?

7 Antworten

Wenn Du privat bei Deiner Mutter versichert bist, bekommt sie normalerweise die Rechnung zugeschickt und da steht auch die Diagnose drauf. Sie bezahlt sie, reicht sie dann bei ihrer Versicherung ein und bekommt die Kosten ersetzt. Wenn Du zum Arzt gehst, kannst Du dort Deine Adresse angeben und die Rechnung an Dich schicken lassen. Rufe Deine Krankenkasse an und frage, ob Du die Rechnung dann einreichen kannst und sie Dir die Kosten auf Dein Konto ersetzen. Das müßte eigentlich gehen, weil Du da als Person zwar über Deine Mutter, aber eigenständig versichert bist. Das ist anders als bei den gesetzlichen Versicherungen. Selbst bezahlen ohne Kostenerstattung kann Dich teuer zu stehen kommen. Je nachdem, was Dein Problem ist, kann es mehrere Hundert Euro kosten. Und die Medikament kosten auch noch mal ziemlich viel. Komplizierter wird es aber noch, falls Deine Mutter im öffentlichen Dienst ist. dann bezahlt die Beihilfe die Hälfte der Kosten, die Versicherung die andere Hälfte. Die Beihilfe muß auf jeden Fall Deine Mutter einreichen, das kannst Du nicht. Besser ist, mit Deiner Mutter zu reden.

Grundsätzlich besteht für dich ein eigener Vertrag. Eine Mitversicherung a la "ich bin über meine Mutter versichert" gibt es so in der PKV nicht. Das bedeutet auch, dass Leistungen, die du einreichst, z.B. hinsichtlich der Beitragsrückerstattung bei Leistungsfreiheit nicht mit dem Vertrag deiner Mutter in Verbindung gebracht werden.

Es sollte somit grundsätzlich möglich sein, Rechnungen ohne Wissen des Versicherungsnehmers (Mutter) einzureichen. Problematisch wird es aber bei der Auszahlung des Rechnungsbetrages. Diese kann nur auf ein vom VN angegebenes Konto erfolgen und das darf auch nur der VN ändern.

Die Angabe der Versicherung beim Arzt (oder Vorzeigen der Karte) hat zudem erst einmal keine weitere Bedeutung. Der Arzt meldet der Versicherung nichts. Gib beim Arzt deine Adresse an und kontrolliere das! Die Rechnung wird dir dann zugestellt und du kannst weiter sehen, ob du das zahlen kannst, oder doch die Versicherung (und damit deine Mutter) einbeziehen musst.

Leider kenne ich mich mit der privaten Versicherung nicht aus, aber ist es dort nicht möglich so wie bei der gesetzlichen Versicherung, das Du Deine eigene Krankenkassechipkarte bekommst und Deine eigene Adresse angeben kannst? Bzw. Dort hin gehst und Deine eigene Adresse angibst wo Du jetzt wohnst, damit Du Deine eigene Rechnung bekommst? 

Was möchtest Du wissen?