Als junger Meister ins Ausland?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Klar kannst du ins Ausland gehen..... habe ich auch gemacht. (Zwar nicht Schweden, Norwegen oder Kanada aber habe als Niederländer mein halbes Leben in Deutschland gelebt und wohne jetzt seit zwei Jahren in Belgien) aber du wirst feststellen, dass die "goldenen Böden" nicht aus Gold sondern aus Messing bestehen.Und starre dich nicht blind auf den Lohn im Ausland. Beispiel Schweden. Du würdest dich wundern wieviel oder besser wie wenig von deinem Bruttogehalt netto übrig bleibt und wie hoch die Lebenshaltungskosten dort sind. Aber der Rasen des Nachbarn ist immer grüner als der Eigene. Wie gut sind deine Fremdsprachenkenntnisse? Fang schon mal an zu lernen würde ich sagen..... Ich habe eine ungefähre Vorstellung, was dein Meisterbrief in Deutschland wert ist. Was der allerdings im Ausland zählt weiss ich nicht. Weisst du es? Dass die Industrie nicht dein Ding ist - OK - aber was genau würdest du denn im Ausland machen wollen? In Deutschland könntest du, dank deines Meistertitels, dich um die Ausbildung neuer Azubis kümmern..... Dann sagst du, dass die politische (ruhig klein geschrieben) Lage dir nicht gefällt. Kennst du denn die politische Lage im Ausland? Und ist die besser? In Deutschland könntest du sie wenigstens mitbestimmen - dort hast du Wahlrecht - im Ausland müsstest du sie -vorerst zumindest- vor lieb nehmen.....

Versteh mich nicht falsch, ich möchte es dir nicht ausreden, aber du bist noch sehr sehr jung - lass es dir gut durch den Kopf gehen, damit du feststellen kannst ob es wirklich dein Wunsch ist, oder nur eine fixe Idee.

Gruß

Henzy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?