Als Jugendlicher zuhause trainieren?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Grundsätzlich darf man nur den ganzen Körper trainieren, da sonst sich muskuläre Dysbalancen ausbilden.

Es ist vollig ausreichend eine Muskelgruppe 3 bis 5 Mal in einem Zirkel zu beanspruchen.

Bei Hypertrophiertraining ist das Gewicht sogewählt, dass Du 8 bis 12 Wiederholungen gerade so packst.

Effektiv sind all die Übungen, die über mehrere Gelenke gehen.

Die üblichen Verdächtigen lauten:

- Kniebeuge mit und ohne Zusatzlast

- Boxwalks (kniehoch) mit und ohne Zusatzlast

- Dips (gerne in Ringen)

- Klimmzüge

- Bankdrücken

- Liegestützvarianten (eng, mittel, breit, Füße hoch, mit in die Hände klatschen)

- Kreuzheben

- Langhantelrudern

Für den Bauch:

=> Klappmesser

=> Plankvariationen

1 Abdominalplank statisch halten

2 Abdominalplank im Wechsel gestrecktes Bein anheben

3 Abdominalplank im Wechsel mit hand auf einem Ball vor dem Kopf tippen anheben

4 Kombination aus 2 und 3

5 Seitplank

6 Seitplank oderes Bein abspreizen

Rückenlage: jetzt Becken 100 x heben (das haut richtig rein)

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist absolut nicht empfehlenswert nur 2 Muskulatur Bereiche zu trainieren. Würde dir freeletics empfehlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde Dir auch empfehlen, jeden Muskel zu trainieren.

Wenn Du Dich damit nicht anfreunden kannst, glaube ich nicht, dass dieser Sport für Dich geeignet ist.

Wenn Du unbedingt zuhause trainieren willst, kannst Du mit 2 Kurzhanteln (und Bank), sowie bestenfalls einer Langhantel schon fast jeden Muskel trainieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich empfehle die Freeletics.
Kann man auch als App installieren.

Ist Training mit dem eigenen Körpergewicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bauch -> Sit-up (bis zu 200 am Tag)

Bizeps -> Hanteln (2x 30 Minuten am Tag)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?