als Jugendlicher rauchfrei werden

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du bist keine "spießige Freundin", wenn Du selbst keinen Tabakrauch einatmen willst und auch willst, dass Deine Freunde nicht rauchen (zumindest nicht in Deiner Gegenwart und auch nicht nach Tabakrauch stinken (dazu gleich mehr).

Um zu erfahren, wass der sogenannte Passivrauch anrichtet, google mit

passivrauchen wikipedia

und lies die hervorragende Info.

.

Gib Deinem Freund dies zu lesen:

Lies meine ausführliche Antwort an EllaElla1994, die auch mit dem Rauchen aufhören wollte:

http://www.gutefrage.net/frage/effektivste-methode-mit-dem-rauchen-aufzuhoeren#answer125899089

Klickst Du den ersten Link an, sieh Dir das informative und sehr unterhaltsame Video mit dem Coach an. Darunter findest Du eine Liste, wie sich der Körper nach dem Rauchstopp erholt.

Klickst Du den zweiten Link an, kriegst Du noch mehr Infos und hilfreiche Hinweise.

Mehrmals habe ich hier auf Gutefrage Berichte von Usern gelesen, die eines Tages erkannten, dass sie Sklave der Tabakindustrie sind und dafür auch noch einen Haufen Geld ausgegeben hatten. - Das machte sie so zornig, dass sie von einem zum anderen Tag mit dem Rauchen aufhörten. Mehrere von ihnen schrieben, dass sie wenige oder sogar keine Entzugserscheinungen hatten, auch starke Ex-Raucher und nun Nichtraucher berichteten davon.

Falls sich mal eine Art Schmacht meldet, dann hilft es, dem Teil des Unterbewusstseins, das für Sucht zuständig ist, hörbar oder still in sich hinein in festem, freundlichen Ton zu sagen:

"HEUTE nicht"

Das ist für diesen Teil ein überschaubarer Zeitrahmen.

Auch helfen dann körperliche Aktivitäten wie um den Block laufen oder (wenn man das Haus nicht verlassen kann), Treppen rauf und runter. - Auch Seil springen ist gute Alternative - für gute Infos dazu google mit

richtig seil springen

wobei der Vorteil dabei ist, dass Du dieses kleine Fitness-Gerät stets bei Dir haben kannst.

Es gibt Emotionen, die gern im Verborgenen wirken, dazu gehört auch so ein Schmacht. Die mögen es gar nicht gern, klar beobachtet zu werden. Solche Gefühle halten sich nicht lange, und sie sind wellenförmig. Beobachtet man sie, kann es sehr interessant sein, wie sie wellenförmig an- und abschwellen, sich auch mal aufbäumen und dann erstmal wieder verschwinden. Solche Phänomene bei sich zu beobachten finde ich sehr spannend.

Solltest Du rückfällig werden, dann nimm es mit (galligem) Humor und fang einfach sofort wieder mit dem Rauchstopp an.

Sag auch Deinen Freunden, dass Du mit dem Rauchen aufgehört hast und bitte sie um Unterstützung. - FALLS Dir ein Witzbold eine Kippe anbietet, nimm sie an und zerbrösel sie vor seinen Augen. - Geschenkt ist geschenkt, damit kannst Du machen, was Du willst, auch zerbröseln.

Falls Du es allein nicht schaffst, hab keine Scheu, zu einer Drogenberatung zu gehen, um Dich in Deinem Vorhaben, rauchfrei zu werden, unterstützen zu lassen.

Ich wünsche Dir viel Erfolg und ein drogenfreies und schönes Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wenn dein Freund einen Freundeskreis hat, in dem alle rauchen, hat er es sehr schwer mit dem Aufhören.

Vor allem muss er es tatsächlich wollen, sonst geht gar nichts. Wenn dein Freund tatsächlich aufhören will, dann geht das von heute auf morgen.

Habe ich selbst erfolgreich praktiziert, ebenso meine Tochter, meine Schwester und mein Schwager. Es war kein großer Kampf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er muss es selber wollen, wenn er es nicht will, schafft er es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

er hat recht: sofort aufhören ist bestens, weniger rauchen geht nicht auf. unterstütze ihn indem du ihn aufmunterst, die ersten 1-2 wochen werden schlimm sein, aber dann ist er über den berg. der schlüssel ist die nächste zigarette nicht mehr anzuzünden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kokusnussfragen
02.02.2015, 23:43

nur schade dass seine freunde ihn immer fragen ob er mal mit rauskommt eine rauchen... es würde ziemlich schwer werden neben denen zu stehen wenn man aufhören will ,.. :( trz danke :(

0

Was möchtest Du wissen?