Als Jugendliche in der Apotheke etwas kaufen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also als minderjähriger über 14 und unter 18 Jahren bist du beschränkt geschäftsfähig. Du darfst schon in die Apotheke gehen und dir Medikamente besorgen. Dafür musst du deine Mutter nicht mitnehmen. Durch einen Medikamentenkauf entstehen dir ja keine Folgekosten. Folglich darfst du in die Apotheke jumpen und dir die Medikamente kaufen.

So viel von mir dazu... Hoffe, geholfen zu haben...

lg, jakkily

Im Rahmen des "Taschengeldparagraphen" kannst du kaufen was du willst, außer natürlich Sachen die einer Altersbeschränkung unterliegen. Wenn das Mittel rezeptfrei ist und du es aus deinem Taschengeld kaufen kannst, brauchst du deine Mutter nicht in die Apotheke zu schleppen.

Bevor du zur Apotheke marschierst (ob mit oder ohne Mutter ) solltest du erst mal zum Arzt gehen und sicher stellen,ob wirklich die Pubertät schuld am Schwitzen ist.So etwas kann nämlich auch krankheitsbedingt sein.Wenn z.B mit der Schilddrüse etwas nicht stimmt.

Was möchtest Du wissen?