Als Ire in Deutschland muss ich Erbschaftssteuern zahlen wenn...

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es lohnt ein Blick in das Doppelbesteuerungsabkommen (sofern es für Dtl / Irland) eins gibt. Ansonsten ist das eine Frage für einen Steuerberater!

Ich bin spät dran, aber was solls, es hat ja niemand geantwortet...
.
Für die deutsche unbeschränkte Steuerpflicht bei der Erbschaftsteuer reicht es aus, wenn einer der beiden (Erblasser oder Erbe) in Deutschland seinen Wohnsitz hat. Deshalb unterliegt der Erwerb des irischen Grundstücks auch in Deutschland der Erbschaftsteuer.
.
Irland erhebt eine Erbschaftsteuer (inheritance tax) in Form einer Kapitalerwerbsteuer (Capital Acquisitions Tax) und hat mit Deutschland kein DBA abgeschlossen.
.
Dennoch muss man nicht zweimal Steuern bezahlen. Jedes Land rechnet die Erbschaftsteuer/CAT des jeweils anderen Landes auf die eigene Steuerschuld an. Im Ergebnis zahlst du also nur einmal die höhere Steuer.
.
Irland erhebt 25% des Verkehrswertes als Steuer, Deutschland hält mehrere Steuersätze bereit, aber der wird nicht immer auf den Verkehrswert erhoben.

Was möchtest Du wissen?