Als Inhaber der Firmer einen Firmenwagen zur Inspektion wer Zahlt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Als Inhaber wirst Du ein Einzelunternehmen haben. In dem Fall zahlst Du tatsächlich selbst. Du wirst die Ausgaben, sobald Dir die Rechnung vorliegt gegen Deine Einnahmen rechnen und außerdem die Vorsteuer geltend machen.

Du zahlst deine Sachen natürlich selbst, das nennt sich Selbständigkeit. Wenn dir eine Inspektion teuer vorkommt, gibt es vielleicht ein buchhalterisches Problem.

Kommentar von Killerspiele
27.07.2016, 14:22

Du kannst höchstens die Kosten als Betriebsaufwendung steuerlich geltend machen und einen Teil zurück kassieren.

2
Kommentar von wurzlsepp668
27.07.2016, 14:29

wenn die Inspektion zu teuer ist liegt es an der Auto-Marke .....

2

Der war gut. Das Finanzamt als Fuhrpark-Finanzier.

Aufwendungen für betrieblich genutzte Fahrzeuge kannst Du als Betriebsausgabe geltend machen. Bei Pkw ist normalerweise ein Anteil für Privatnutzung zu berücksichtigen. Dafür gibt es mehrere Wege, z.B. die Ein-Prozent-Regel.

Kommentar von AFI910
27.07.2016, 14:28

ich führe ein Fahrtenbuch

0

Das sind Betriebsausgaben, und die trägst du selber. Sie verringern deinen Gewinn.

Finanzämter sind nicht zur Unterstützung von Unternehmen da, sondern zur Erhebung von Steuern.

Natürlich zahlst du selbst. Du bist Firmengründer, was sind denn das für Fragen?

Kommentar von AFI910
27.07.2016, 14:30

Wenn du keine Ahnung hast bist du leise.

0

die Inspektion sowie sämtliche Spritrechnungen zahlt dein zuständiger Finanzminister. Rechnungen im Original (!!) an diesen schicken, Kontonummer dazu, fertig ....

von was träumst du in der Nacht?

ein Firmeninhaber ist für die Ausgaben seines Unternehmens verantwortlich und zuständig. Wenn die Inspektionen zu teuer sind liegt das an der Auto-Marke .......

ich hoffe, es ist nur eine Troll-Frage ..

denn wer als (angeblicher) Firmeninhaber solche Fragen stellt ist meiner Meinung nach zum scheitern verurteilt ...

Was möchtest Du wissen?