Als Industriemechaniker Ingenieurwesen studieren?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du schon eine abgeschlossene Ausbildung hast und sogar ein bisschen Berufserfahrung, dann kann es sich für dich lohnen, dich mal an für dich interessanten Hochschulen nach den Zugangsmöglichkeiten mit beruflicher Qualifikation zu informieren.

Abhängig vom Bundesland kann man mit einer abgeschlossenen Ausbildung und zwei oder drei Jahren Berufserfahrung ein dem Ausbildungsberuf nahestehendes Studium aufgreifen. Das gilt sowohl für Universitäten als auch Fachhochschulen.

Welche Regelung in welchem Bundesland gilt, kannst du hier nachlesen: http://www.studieren-ohne-abitur.de/web/laender/

Aber nun zu den Schulabschlüssen, nach denen du eigentlich gefragt hast. Vorweg, mit allen dreien kannst du ingenieurwissenschaftliche Studiengänge aufnehmen, lediglich die Arten der Hochschulen, an denen du das kannst, unterscheiden sich.

Die Fachhochschulreife berechtigt dich zum Studium aller Studiengänge an Fachhochschullen.

Die fachgebunde Hochschulreife berechtigt zum Studium aller Studiengänge an FHs und an Unis zu denen, die dem inhaltlichen Schwerpunkt der fachgebundenen FHR entsprechen.

Die allgemeine Hochschulreife berechtigt zum Studium aller Studiengänge an allen Hochschularten.

Meiner subjektiven Einschätzung nach würde für dein Anliegen die Fachhochschulreife genügen. Denn an Fachhochschulen gibt es jede Menge ingenieurwissenschaftlicher Studiengänge in allen möglichen Spezialisierungen. Außerdem kannst du mit dem Bachelor von einer FH dann immer noch für den Master an eine Uni wechseln. Und zu allem Überfluss kann man mit Fachhochschulreife in Brandenburg und Hessen auch an Unis studieren, in Niedersachsen immerhin noch, wenn die FHR dem fachlichen Schwerpunkt des späteren Studiums entspricht.

Ich finde, du solltest dich mal für deine Situation in deinem Bundesland bei der Agentur für Arbeit oder direkt bei einer Hochschule informieren, was dir dort geraten wird.

Beste Grüße und viel Erfolg!

Das Abitur ist immer das beste. Denn das berechtig überall zum Studium. Alle anderen Abschlüsse werden wie das Abitur in dem Land esrt mal anerkannt und danach kann man feststellen ob Du mit dem anerkannten Abschluß studieren kannst.

Beispiel: Das deutsche Abitur wird, so weit ich weiß auf der ganzen Welt, immer als Abitur anerkannt und es berechtigt zum Studium.

Jetzt kommt ein kann, weil ich es nicht genau weiß.

Abitur im Iran gemacht wird bei uns als Realschulabschuß anerkannt und nur nach einigen Prüfungen auch als Abitur.;(

Welchen Schulabschluss du benötigst, hängt von den Voraussetzungen der jeweiligen Hochschule/ Uni. ab. Für ein Studium an der Uni brauch man Abitur, an der Fachhochschule reicht auch ein Fachabitur. Am besten suchst du dir mal Studiengänge aus, die dich konkret interessieren und schaust die dann die Zulassungsvoraussetzungen an.

fachgebundene Fachhochschulreife?

Hey,

ich gehe auf eine Fachakademie für Sozialpädagogik und bin jetzt am überlegen, ob ich mein erstes Jahr nochmal wiederhole, zusätzlich Mathe dazunehme.

Wenn ich jetzt weiter mache, so wie es jetzt ist, und ich eine Zusatzprüfung in Englisch mache hab ich die fachgebundene Fachhochschulreife.

Würde ich wiederholen und hätte ich Mathe habe ich die allgemeine Fachhochschulreife.

Ich versteh nicht so ganz, was ich alles mit der fachgebundenen Fachhochschulreife studieren kann und was mit der allgemeinen Fachhochschulreife..

Könnt ihr mir das erklären?!

...zur Frage

Was habe ich für Möglichkeiten nachher ausbildung?

Guten Tag, vorab ich bin in der 10ten Klasse Realschule und fange vermutlich ab September dann eine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik in der Firma ThyssenKrupp an. Ich will allerdings natürlich nicht als Facharbeiter "enden" also nicht das es schlimm wäre und aktuell ist es so vor allem beim IG Metall Tarif würde ich ja nicht einmal schlecht verdienen aber ich will halt dennoch mehr gewinnen und aus gesellschaftlicher Sicht will ich mehr werden.

Also meine Interesse sind halt technisch. Ich bin begeistert von der IT dem Maschinenbau und der Elektrotechnik das sind so die 3 Themenfelder die mich am meisten Ansprechen.

Nun will ich nach meiner Ausbildung nun entweder Weiterbildungen machen und eventuell dann falls es sich lohnt studieren oder mein Fachabitur nachholen dauert dann nur 1 Jahr und dann studieren.

Was kann ich alles für Weiterbildungen machen? was genau kann ich alles studieren? und inwiefern kann ich meine Richtung wechseln? sagen wir ich bin doch nicht mehr so von der Elektrotechnik begeistert und will zur IT bzw zum Maschinenbau.

Und meint ihr das ist schon eine gute Richtung die ich einschlagen will? viele meinen das ich ja "Ausbildung" mache und aus mir nix besonderes wird. Ich habe Pläne will aber vorher eine gewisse Sicherheit durch die Ausbildung etwas Berufs sowie Lebenserfahrung sammeln und auch Vorkenntnisse die mir beim Studium helfen könnten bevor ich wirklich studieren gehe.

...zur Frage

Ingenieur studieren nach der Realschule und einem Abitur

Hallo, ich werde dieses Jahr den Realschulabschluss hinlegen. Danach möchte ich entweder die Fachhochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife machen. Ich möchte wissen, ob es sinnvoll ist das Fachabi zu machen? Danach würde ich gerne Ingenieurwesen studieren. Dies kann man ja sowohl an einer FH, als auch an einer Uni tun. Stimmt es, dass FH'ler nicht so geschätzt werden, wie Absolventen einer Uni?

...zur Frage

Kann ich Sportwissenschaften mit der Fachgebundenen Hochschulreife studieren?

also nicht mit der Fachhochschulreife, sondern mit der Fachgebundenen Hochschulreife?

-Wenn ja, gibt es einen nc. Sporttest?

Danke für eure Antworten. Liebe Grüße!!

...zur Frage

An Uni studieren mit Fachabi?

Was ist mit diesem Satz gemeint:

Bachelor: Zugangsvoraussetzung für das Studium ist die Allgemeine Hochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife oder eine besondere Hochschulzugangsberechtigung (Studium ohne Abitur).

Ist mit ,,fachgebundene Hochschulreife'' das Fachabitur gemeint?

Danke im Voraus!:)

...zur Frage

was ist eine einschlägige fachgebundene Hochschulreife?

Und zwar würde ich gerne auf Lehramt studieren, doch mache gerade mein Fachabitur. Ich bin in der 12. Klasse und werde voraussichtlich im Sommer das Berufskolleg mit der Fachhochschulreife beenden. Leider ist es unwahrscheinlich, dass man mit der Fachhochschulreife an eine Uni kann. Habe mal gehört, dass man bei einigen Universitäten zugelassen wird, wie z.B. Uni Kassel. Auf der Internetseite steht nämlich bei der Zulassungsvoraussetzung bei Lehramt folgendes: ''Einschlägige fachgebundene Hochschulreife''

Nun meine Frage; zählt die Fachhochschulreife als die einschlägige fachgebundene Hochschulreife? Würde mich wirklich sehr auf Antworten freuen :)) LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?