Als Immobilienmakler direkt selbstständig machen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten


Als erstes kam mir Engel und Völkers in den Kopf aber dann habe ich
gelesen dass man von der normalen Provision für ein Verkauf (3-6% des
Hauspreises) nur ein Teil bekommt und den Rest E & V.

Als Mitarbeiter einer Firma arbeitest Du selbstverständlich im Namen und auf Auftrag Deiner Firma und bekommst lediglich einen Anteil an der Provision.

Aber ist es schlau direkt nach dem Studium sich selbstständig zu machen

Nein, das wäre nicht schlau, denn als frischgebackener Uni-Abgänger hast Du noch keine Erfahrung und weißt noch nicht, wie das Geschäft funktioniert.


oder sollte ich für einige Jahre mir das niedrige Gehalt gefallen
lassen?

Von "gefallen lassen" kann ja wohl keine Rede sein, denn wenn Du für die Firma arbeitest, eignest Du Dir ja deren Know How an, kannst sie als Referenz vorweisen und Dir einen Namen machen, und das ist gerade im Immobiliengeschäft viel wert.

Oder gehörst Du zu den "Hoppla, jetzt komm ich"-Typen, die so von sich überzeugt sind, dass sie glauben, der Markt habe auf sie gewartet? Dann wünsche ich Dir viel Glück und einen guten Masseverwalter, wenn's zum Konkurs kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Immobilienmarkt ist es wichtig einen Ruf zu haben, besonders im höher-preisigen Segment. Als Anfänger wirst du als Selbstständiger scheitern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?