Als hundezüchter melden um hoher listenhundsteuer zu entgehen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du könntest die Hunde beim Kauf schon Gewerblich erwerben, dann kann man die Steuern abziehen. Gerade ein Rotti kann gut als Wachhund eingesetzt werden. Mein Bruder wollte unseren Dobi auch als Firmenhund anmelden, habe nicht verstanden warum, da die Steuern in Berlin für alle Hunde die selben sind. Haben es nicht gemacht, aber sowas ist möglich. :) LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wollte eig keine Diskussion über Hunde starten, sondern habe lediglich was wissen wollen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe gerade einen solchen Nachbarn wie dich bekommen. Nun muß er seinen Rottweiler abschaffen. Es hagelte Proteste und Anzeigen der Anwohner. Zu gefährlich in einer normalen Wohngegend. Wenn du schon zwei dieser Kampfhunde benötigst, dann zahl auch gefälligst die hohe(gerechtfertigte) Steuer und kauf dein Haus jwd!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KAZALAH
27.07.2016, 18:38

Das ist nicht die Antwort auf meine Frage. Jedoch kurz zu deiner Antwort: ich weiss zwar nicht was in euer Gegend passiert ist, jedoch ist dies immer noch eine Sache des guten Erziehens der Tiere vom Halter. Der Mensch formt schließlich den von dir sogenannten Kampfhund, nicht das Tier selbst :) und da von Grunde auf kein hund "schlecht" ist, sollte auch jeder Hund mit der selben Steuer und nicht höher belegt werden 

1
Kommentar von SalvaBustamante
27.07.2016, 20:32

"zwei dieser Kampfhunde". Das ist absolut keine Antwort auf sie Frage. Ich halte MITTEN im Zentrum Berlins einen riesigen Dobermann rüden, nen Amstaff und nen Staff / Argentino. Alles bullige rüden ;) aber wie es scheint hat da jemand null Ahnung von Hunden, in dem Fall würde ich mal den Rand halten. rottweiler sind genau so wenig Kampfhunde wie Pittbulls es sind! So viele verblendete Schafe, gut das Dummheit nicht weh tut. ;)

1

Was möchtest Du wissen?