Als Hobby-Fotografin Aufträge bekommen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es gibt Modellargenturen, bei denen die Model noch ganz am Anfang Ihrer Karriere stehen. Diese Models kosten meist nichts, ausser dass du Ihnen natürlich die Bilder zur Vefügung stellen solltest für Ihre Zwecke.

Ich wür daber auch hier nichts ohne Vertag machen. Einfache Shootigverträge finden sich im Internet 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine schwierige Sache, da das Fotografieren unter das Fotografenhandwerk fällt und damit meldepflichtig beim Gewerbeamt und bei der Handwerkskammer ist. Solltest du dafür kein Geld nehmen, befindest du dich in einer Grauzone, dennoch kann es sein, dass irgendwann das Gewerbeamt oder die Handwerkskammer auf dich zu kommt.

Werben würde ich dafür nicht. Privatpersonen aus deinem Bekanntschaftskreis, kannst du natürlich ohne bedenken fotografieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist sehr sehr schwierig

Ich würde eine persönliche Internetseite eröffnen (geht leicht mit Jimdo) und dort deine Bilder veröffentlichen uuuund deien persönliche Daten (eimail) hintun, so kontaktieren dich Interessierte vlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Freunde, Bekannte und Familie fragen ob sie Modell stehen wollen.

Ich habe eine Freundin die eine tolle Facebook-Seite hat und die wirklich tolle verträume Mädchenbilder macht mit einem Tick Melancholie. Mittlerweile verdient sie sogar Geld damit und das obwohl es als Hobby angefangen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
zweistein12345 08.01.2016, 12:24

Vielen Dank für deine Antwort!

0

Hallo, wo wohnst du denn? Suche für mich und meinen Freund noch jemand für Köln zum Bilder machen !:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst sicherlich Freunde haben oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?