Als Handwerker selbstständig machen?

10 Antworten

Hast du denn schon den Meisterbrief?

Dann kommt es natürlich darauf an, wie weit du dich spezialisieren willst.

Wenn du "nur" Reparaturaufträge ausführen willst, brauchst du nur dein persönliches Handwerkszeug. Das wäre relativ einfach. Die notwendigen Ersatzteile besorgst du dann von Fall zu Fall.

Willst du neue Anlage konstruieren und einbauen ist ein erheblicher Kapitalaufwand erforderlich.

Du hättest auch eine ziemliche Durststrecke, von der Auftragsannahme bis zur Rechnungsstellung durchzustehen. In der Zwischenzeit musst du ja auch leben können.

Das kann man nicht pauschal sagen. Du solltest dir erstmal einen ordentlichen Businessplan erstellen oder erstellen lassen. Um einen genauen Preis zu ermitteln muss man mehrere Aspekte berücksichtigen. Was für ein Firmenwagen möchtest du? Mietest du dir ein Lager oder ein Gewerberaum? Willst du dich freiwillig oder privat Krankenversichern? Wie hochwertig soll deine Ausrüstung sein? Wie ist deine Marketing Strategie? Hast du ein online Auftritt? Alle diese Punkte, und noch viele weitere, musst du erstmal im Businessplan festhalten und beantworten. Vorher wird es schwer dir eine genaue Summe sagen zu können.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Nach meiner Lehere den KFZ Meister?

Ich fange nächstes Jahr meine Lehre als KFZ Mechatroniker an. Nach meiner Lehre würde ich gerne Vollzeit mein KFZ Meister machen. Dazu habe ich dann aber auch ein paar fragen. Ich habe moment mein 2 Praktikum im selben Betrieb wo ich auch meine Ausbildung machen werde das steht zu 100% fest. Neben der Schule gehe ich auch dort noch ein bisschen Arbeiten. Er hat erzählt das er den Betrieb mit ein Kollegen 2008 gegründet hat. Er musste alleine für den Aufbau, Werkzeug, Maschinen, Miete etc. SEHR viel Geld investieren. Er musste sich die ganzen Kunden neu aufbauen durch Zeitungsartiekl usw. Er meinte es würde sich nicht lohnen und er würde es nicht noch einmal machen. Er sagte auch das es nach 2 jahren erst solangsam anfängt gut zu laufen. Das täglich volles Haus ist. Aber wenn ich mir ihn anschaue wie er lebt. Er hat eine TRAUM werkstatt mit allem drum und dran. Ein sehr schönes, großes Haus. Hat sich mal so einfach aus nem Katalog einen Rasenmäher für 20.000 Euro gekauft für seine Rasenfläche. Nebenbei hat er noch ein Gebäude wo 4 Wohnungen drinne sind die er vermietet. So schlecht kann es ihm garnicht gehen.. Der Man verdient ein Geld.. Mein Vater selber hat auch eine Werkstatt allerdings keinen Meister. Mein Vater hat eigentlich alles was man für eine Werkstatt braucht und das werde ich später auch alles übernehmen. Nur ich will aufjedenfall einen Meister haben! Deswegen hier diese Fragen:

-Darf ich direkt nach meiner Lehere den Meister überhaupt machen?

-Wie lange dauert es wenn ich den Meister Vollzeit mache?

-Ich kann den Meister doch erst nach einer abgeschlossenen KFZ Ausbildung machen oder?

-Angenommen ich habe keinen Meister aber eine Werkstatt. Darf ich dann nur Bremsen nicht machen oder gibt es noch andere Bereiche womit ich mich Strafbar mache wenn ich sie repariere ?

-Was für kosten kommen alles auf mich zu?

Das wars erstmal ich hoffe ihr könnt mir schnell weiter helfen. Danke

...zur Frage

Betriebswirt mit KFZ-Ausbildung? Wie?

Hallo, danke das ihr euch meine Frage anguckt und beantwortet. Ich bin KFZ-Mechatroniker habe vor kurzen meine Ausbildung beendet mit einem Notendurchschnitt von 1,7. Jetzt bin ich schon länger am überlegen was ich mache... entweder Meister oder Betriebswirt. Was ich für den Meister brauche weiß ich aber was muss ich für den Betriebswirt machen bzw. was brauch ich dafür? Und was macht ein Betriebswirt? Was ist das Einstiegsgehalt? Kostet die Weiterbildung was? Wo werden Betriebswirte eingesetzt? Wo werden diese Ausgebildet? Lohnt sich Betriebswirt überhaupt? Kurzgefasst ich bräuchte viele Infos zum Beruf/Ausbildung/Weiterbildung.

Danke für eure/deine Aufmerksamkeit und Hilfsbereitschaft. Freundliche Grüße Alexander

...zur Frage

Üblicher Aufschlag auf den Einkaufspreis von Handwerkern auf Sanitärartikel?

Hallo zusammen,

wir haben vom Handwerker (Sanitär-Installateur) eine Rechnung über unsere Badrenovierung bekommen die uns etwas stutzig gemacht hat:

Alle Artikel (Duschwanne von Viega, Armaturen von Hansaprimo...) wurden uns mit ziemlich genau dem doppelten des Handelspreises in Rechnung gestellt. (Ich habe exakt die gleichen Artikel in Onlineshops und Baumärkten recherchiert). Wenn man davon ausgeht, dass der Handwerker die Artikel noch um einiges günstiger als ich als Privatkunde im Baumarkt bekomme, kann man davon ausgehen, dass der Handwerker 300 % auf seinen EK aufgeschlagen hat.

Meine Frage: Ist das normal/gerechtfertigt? Wo liegt hier der "übliche" Aufschlag? Mir ist klar dass der Handwerker auch was an den Teilen verdienen will, aber bei MIND. 300% komme ich mir etwas über den Tisch gezogen vor...

Wie sind Eure Erfahrungen, gibt es einen Handwerker der mir ungefähr sagen kann um wieviel günstiger er einkauft gegenüber dem Baumarkt-Preis??

DANKE für alle Antworten und Eure Hilfe!!! LG, Kathi

...zur Frage

Selbstständig im Libanon

Hall seit gegrüßt!

Ich hab vor nach Libanon auszuwandern: um in meiner Heimat zu Leben und möchte gerne wissen welcher Job z.b elektriker, kfz mechatroniker usw. im Libanon empfehlenswert ist um selbstständig dort zu werden und halt damit ausreichend Geld zum überleben hat und noch geld zur seite legen kann fals ich mal bzw. meine Frau und kinder zum krankenhaus müssen.

Danke schonmal im vorraus

...zur Frage

Wie viel Geld bräuchte man ungefähr um sich seine erste eigene Wohnung zu finanzieren?

...zur Frage

KfZ Steuer mangels Deckung nicht eingezogen worden

Vor ungefähr einem Monat sollte die KfZ-Steuer abgebucht werden, aber dies wurde zurückgebucht, weil ich nciht genug Geld auf dem Konto hatte. Jetzt ein Monat später hat man immernoch nichts bekommen. Wie kann ich vorgehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?