Als gelernter Fachinformatiker in einem anderen Beruf?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Gerade im Berufsleben wird immer deutlicher, dass Arbeitgeber in ihren Ansprüchen sehr breit gefächert sind. Du wirst sicher etwas anderes finden, wenn du weißt, was du dann willst. Ich würde es darauf ankommen lassen. sollte es dir irgendwann keinen Spaß mehr machen, kannst du sicher auch auf Erfahrungen zurückgreifen, die du "nebenbei" gemacht hast durch Gespräche von Kollegen, Freunden, etc. Als Fachinformatiker bist du vielleicht in einer Firma angestellt, die dich dann in anderen Bereichen weiterbilden kann, wenn du Interesse zeigst. Geh nicht zu verkopft an die Sache ran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn dich einer nimmt ist es doch kein thema,gerade heute wird je nach firma berufsübergreifend gearbeitet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglich ist es schon, das kommt auf die jeweilige Firma an. Einige wollen nur Bürofachkräfte, die auch eine kaufmännische Ausbildung gemacht haben, Andere stellen auch Leute ein, die etwas anderes gelernt haben.

Du könntest ja auch im Vertrieb einer IT-Firma arbeiten, die legen natürlich Wert darauf, dass man sich auch mit dem Material auskennt, was du als Fachinformatiker ja tust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher geht das, es kommt allein auf den AG an, ob er dich dann mit deiner Qualifikation einstellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, dass du dich damit auf jeden Fall bewerben kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?