Als Garantie abgegeben obwohl es kein Garantiefall ist?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es ist wie schamlos schon geantwortet hat.

Mit der Abgabe zur Reparatur unterschreibst du meist auch einen Reparaturauftrag oder stimmst mit dem Einsenden des Gerätes den allgemeinen Geschäfts / Garantie und Reparaturbedingungen zu und dort steht dann drin, dass du zumindest für die Kosten für die Prüfung aufkommen musst.

Aber es wird bei einer kostenpflichtigen Reparatur (wenn keine Freigabe des Kunden vorliegt) immer ein Kostenvoranschlag erstellt, selbst wenn es eine Lapalie ist. Es kann jedoch sein, dass ein Mindestbetrag als Handlingskosten (in den oben genannten Bedingungen) festgelegt wurde und wenn die Reparatur diese Kosten nicht überschreiten, dann kann auch ohne Kostenvoranschlag die Reparatur durchgeführt werden. 

Du bekommst einen Kostenvoranschlag und kannst dann selber entscheiden, ob du es reparieren lässt oder nicht. 

Aber teilweise werden schon Kosten nur fürs Anschauen veranschlagt. 

Bei ASUS z.B. musste man schon um die 90 € bezahlen nur um dass die einem sagen was kaputt ist, und wie viel es kostet. Die 90 € sind zwar am Ende mit in die Reparaturkosten mit eingeflossen, aber wenn man sagt dass man nicht reparieren lassen will, muss man diese 90 € trotzdem zahlen. 

nonamename056 01.07.2017, 16:10

Bei mir ist die F1 Taste defekt. Würde es dann ein Kostenvoranschlag geben? Nein oder?

0
schamlos 01.07.2017, 16:12
@nonamename056

Warum sollte es denn da keinen geben wenn es kein Garantiefall ist? 

0
Droitteur 01.07.2017, 17:45
@nonamename056

Wende dich nach Möglichkeit lieber an deinen Verkäufer im Rahmen der Gewährleistung.

0

Was möchtest Du wissen?