Als Fußgänger bei Rot über die Ampel - kann man dafür polizeilich belangt werden?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Das zieht nur eine geringe Geldbuse nach sich 57%
Ja, das wird genau so hart bestraft, wie bei Autofahrern 42%
es passiert gar nichts 0%
man wird von der Polizei lediglich mündlich verwarnt 0%

10 Antworten

Wer am Verkehr teilnimmt, hat sich an die Regeln zu halten. Fußgänger im öffentlichen Verkehrsraum nehmen auch am Verkehr teil und müssen sich somit an die StVO halten. In § 37 StVO steht nun mal, dass ein Rotlicht einer Lichtzeichenanlage zu beachten ist. Wer dies nicht beachtet wird gebührenpflichtig verwarnt (Höhe wurde bisher richtig wiedergegeben), sofern die Polizei tätig werden möchte. Wird durch das Nichtbeachten durch einen Fußgänger ein Verkehrsunfall zwischen zwei Kfz verursacht (z.B. Auffahrunfall, weil das erste Fzg dadurch bremsen musste), so ist der Fußgänger als Mitverursacher schadensersatzpflichtig. Entfernt er sich von der Örtlichkeit, so beht er rein rechtlich eine Straftat (Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort), da er mit ursächlich an diesem Unfall war.

also ich kann mir gut vorstellen dass man von der POlizei ermahnt wird. Denns chließlich haben sich fußgänger genauso an die Verkehrsregeln zu halten wie autofahrer. Was für eine Strafe allerdings erteilt wird, weiß ich nciht.

Ja, das wird genau so hart bestraft, wie bei Autofahrern

ich würde jeden fußgänger genauso betsrafen der bei rot über die strasse geht wie ein autofahrer. bußgeld und auch pnkte

Ja, das wird genau so hart bestraft, wie bei Autofahrern

Fußgänger und Radfahrer sind, entgegen weit verbreiteter Meinung, auch Verkehrsteilnehmer die sich an die StVO halten sollten. ;-)

Kann man pauschal nicht sagen. Es hängt auch immer davon ab, ob eine Verkehrsgefährdung vorliegt oder nicht. Vielleicht ist die Polizei gnädig, ansonsten kostet es 5€

Falsch! Es muss keine Verkehrsgefährdung vorliegen um bestraft zu werden.

0
@Wenne

Ja, aber dann wird es noch teurer. Die 5€ oder Gnade bezog sich auf eine ungefährdende Situation.

0
@sclaw

Dann immer schön 5€ parat haben wenn man bei Rot über die Ampel geht. ;-)


"Ich bin letztens bei Rot über eine Ampel gefahren und geblitzt worden. Wie teuer wird denn das?"

"Mich hat das 5090€ und 3 Punkte gekostet."

"So teuer!!!"

"Ja! 3 Punkte in Flensburg, 90€ Strafe und 5000€ für die neue Ampel."

;-P

0
@Wenne

Ich geh nur bei Rot wenn keiner guckt.

0
Das zieht nur eine geringe Geldbuse nach sich

kommt darauf an, wie der polizist gerade gelaunt ist, meist gibt es eine mündliche verwarnung.

wenn du allerdings in der nähe einer schule oder überhaupt im beisein von kindern über ne rote ampel gehst, zahlst du ein bußgeld.

Das zieht nur eine geringe Geldbuse nach sich

Zauberwort: Bußgeldkatalog! Abschnitt: Wechsellichtzeichen, Dauerlichtzeichen und Grünpfeil
130 Als Fußgänger rotes Wechsellichtzeichen nicht befolgt oder den Weg beim Überschreiten der Fahrbahn beim Wechsel von Grün auf Rot nicht zügig fortgesetzt 5 €
130.1 - mit Gefährdung 5 €
130.2 - mit Sachbeschädigung 10 €

Es ist nichtmal ein Bußgeld, sonder nur eine Verwarnung....

Das zieht nur eine geringe Geldbuse nach sich

Wenn du Glück hast, bekommst du eine mündliche Verwarnung.

Ja, das wird genau so hart bestraft, wie bei Autofahrern

ja klar wirst du bestraft, sogar auch wenn du keinen Führerschein hast kriegst du einen Punkt abzug !

Einen Punkt Abzug ist immer gut. Schlimmer wäre ein Punkt mehr ;))

0

Was möchtest Du wissen?