Als Frau Offizieren bei den Feldjägern

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Grundausbildung musst du in jedem Fall machen.

Deinen Wunsch, zu den Feldjägern zu gehen, am besten bei der Musterung äußern, dann kann die Person dort entsprechend verfahren.

Die Offiziersausbildung ist eine Laufbahn, die du bei der Bundeshwehr einschlägst. Es wird ein Tauglichkeitstest stattfinden, ob du zum Offizier geeignet bist. Wenn du den bestehst, und dann irgendwann Offizier bist, bist du nicht automatisch Berufssoldat.

Du bist erst einmal SaZ 12. Also Soldat auf Zeit für 12 Jahre. Berufssoldat ist ein gesondertes Verfahren, bzw. eine eigene Etappe, die später kommt. Da solltest du dich aber am besten bei der Musterung beraten lassen.

Dankeschön für die Antwort :)

0

von pilot zu feldjaeger-logischer gedankengang-vielleicht doch die unpassenden hormonpillen ? oder vielleicht doch nur der hass auf dass sog.``andere geschlecht ``

wer mit seinen privaten sorgen,lebensunzulaenglichkeiten etc.nicht zurecht kommt

(ihrerseits nachweislich lt. frage),sollte nicht - auch nur ansatzweise-darueber nachdenken

hocheitliche aufgaben (polizei.bundeswehr etc.) wahrnehmen zu wollen.im sog.falschem

koerper geboren zu sein ist wohl eine sache-wie auch immer.-muss -mann oder frau-,je

nachdem -alles derart ungefragt oeffentlich machen?

Bevor jemand die für die Laufbahn erforderlichen Lehrgänge besuchen kann muss natürlich die Grundausbildung absolviert werden. Eine Ausbildung zur Pilotin setzt das Bestehen eines anspruchsvollen Auswahlverfahrens voraus. Offiziere (oder auch Offizierinen) habe ich bei den Feldjägerdienstkommandos nicht erlebt. Die Entscheidung, zu welcher Teilstreitkraft man eingezogen werden möchte, wird bereits im Bewerbungsverfahren abgefragt. Ob jemand Zeit- oder Berufssoldatin werden will, wird auch schon zu Beginn geklärt.

http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/!ut/p/c4/04_SB8K8xLLM9MSSzPy8xBz9CP3I5EyrpHK9pPKUVL3sxKKizNSiVP2CbEdFAP2zFlQ!/

Die Grundausbildung muss jeder Soldat absolvieren, wobei du richtig in der Annahme liegst, dass diese bei der Offiziersausbildung schon mit inbegriffen ist (der Lehrgang heißt OL1). Bei der Luftwaffe und dem Heer gibst du schon vorher an, in welcher Truppengattung du später eingesetzt werden willst, lediglich bei der Marine läuft das etwas anders ab. Nachdem du dein Studium beendet hast, hast du deinen ersten Offiziersdienstgrad, bist aber kein Berufssoldat. Anders sieht das bei den Piloten der Bundeswehr aus. Diese werden nach dem Erhalt ihrer ersten Liezens zum Leutnant und gleichzeitig Berurfssoldaten befördert.

Beantragen kannst du im Endeffekt auch, dass du nach deinem Studium und Einsatz bei den Feldjägern Pilot werden möchtest. Generell kannst du eigentlich alles beantragen. Die Chancen belaufen sich aber wahrscheinlich gegen 0.

Offiziere gibt es bei allen Teilstreitkräften und Truppengattungen, denn sie sind ja das Management der Bundeswehr.

Alle Offiziere müssen natürlich die Grundlagen des Soldatenhandwerks beherrschen, sonst können sie keine Soldaten führen.

Willst du nun Pilotin oder Feldjäger werden?

Naja mich reizt das fliegen mehr und ich tendiere auch eher zu Pilotin, aber Feldjäger interessiert mich auch. Ich hab zwar noch etwas Zeit aber ich informiere mich lieber früh genug, Und danke für die Antwort :)

0

Was möchtest Du wissen?