Als Frau, Frauenfeindlich sein?

11 Antworten

Guten Tag,

das nennt sich Bissigkeit gegen andere Frauen, die unverständlich landet.

Du wirfst alle Frauen in einen Topf, was zeigt, dass hier Verständnis für Mitstreiterinnen fehlt. Wahrscheinlich hast Du bisher eine falsche Minderheit getroffen. Umdenken dürfte notwendig werden.

Würde ich nicht unbedingt frauenfeindlich nennen, eher armselig, arrogant und überheblich. Vielleicht auch etwas lächerlich und traurig. Du wirkst einfach so als stellst du dich gerne als was besseres dar, und Frauenfeindlichkeit ist für dich eher ein Mittel zum Zweck. Aber das kann man nach so einem kurzen Text schlecht wissen, vielleicht bist du auch nur eine von vielen hasserfüllten, hobbylosen Gestalten und wolltest halt was interessantes und widersprüchliches tun, um aus der Masse hervorzustechen. Das macht es aber nicht wirklich besser und die tatsächlichen Beweggründe bleiben ähnlich.

Top Comment! Da muss man nichts weiteres hinzufügen.

3

Genauso dämlich wie x-feindlich zu sein.

Man kann nicht alle Menschen in eine Schublade stecken. Es gibt genügend Frauen, die sich ihre Karriere hart erarbeiten, eben weil sie unabhängig sein wollen. Und es gibt auch genügend, die keine Karriere anstreben, und trotzdem unabhängig sind.

Ich weiß nicht, was Dir dieser Hass bringt. Er lässt Deinen Charakter nur faulen.

Nee, warum denn? Entweder mag man jemanden oder aber nicht und macht einen Bogen. ALLE sind nicht "n.ttig". Eigentlich sehe ich hier nur einen Bruchteil, die sich so anziehen oder verhalten. Und selbst dann ist es ihr Bier und nicht meines.

Es gibt die einen und dann die anderen weißt bescheid

Was möchtest Du wissen?