Als Frau ein technischer Beruf?

8 Antworten

Von solchen Gedanken sollte man nicht seine Berufswahl abhängig machen. Die Möglichkeit der Teilzeit kommt nicht nur auf deinen Beruf, sondern auch auf deinen zukünftigen Arbeitgeber an.

Es gibt auch männliche Ingenieure in Teilzeit. Es kommt auch darauf an, mit welchem Schwerpunkt du deinen Ingenieur machst.

Als Frau im Ingenieurbereich kannst du mit der Einteilung deiner Arbeitszeit vielleicht flexibler sein oder gleich flexibel sein wie in den Bereichen Betriebswirtschaft, Jura, Pädagogik, Germanistik

. Es kommt ja nicht nur auf die Wochenarbeitszeit an, sondern auch wie flexibel diese verteilt werden kann.

Nur auch ein Teilzeitarbeit- und Befristigungsgesetz bringt dir nichts, wenn du in deinem Beruf nicht glücklich wirst.

Es gibt auch Hausmänner , die man heiraten kann . Für nach der Stillzeit !!!

1

Als Frau in einem technischen Beruf verdienst Du ´deutlich mehr als in typischen ´Frauenberufen´(Friseuse, Verkäuferin). Und wegen der höheren beruflichen Qualifikation sollte Teizeit kein Problem sein - weil die Firmen ihre guten Mitarbeiter halten wollen. Zusätzlich kommt noch dazu, dass es in vielen derartigen Berufen sogar Gleitzeit gibt, so dass Du noch flexibler reagieren kannst. In vielen Bereichen sind die Arbeitszeiten zudem günstiger (z.B. Kernarbeitszeit von 9:00-16:00) - wogegen manche Verkäuferinnen bis 20:00 arbeiten müssen.

In unserer Firma gibt es eine Ingenieurin, die ihre Arbeit äusserst zufriedenstellend erledigt hat, auch auswärts! Sie wollte mit reduzierter Arbeitszeit arbeiten, und hat eine Funktion im Innendienst erhalten und alle Beteiligten sind zufrieden.

Von Mediengestalterin zu Medientechnologin?

Hey meine Lieben,

ich habe eine kurze Frage zu dem Beruf der Mediengestalterin...

Und zwar will ich wahrscheinlich von Mediengestaltung zum Medientechnologie - Druck wechseln aber ich weiß nicht ob ich das einfach so machen kann weil ich grad ein Jahr BFS in Fachrichtung Mediengestaltung mache und davor zwei Jahre FOS Gestaltung gamacht habe. Könnte ich danach einfach eine Ausbildung als Medientechnologin anfangen oder ist das dann verschenkte Zeit gewesen? Denn ich weiß nicht ob mir mein erworbenes Wissen was bei diesem Beruf bringt.

Und wie sieht es eig mit den weiblichen Medientechnologen aus? Sollte man als Frau diesen Beruf ausüben oder eher nicht?

Interessiere mich sehr dafür und hoffe mir kann jemand weiterhelfen.

LG

9BlackFire8

...zur Frage

Ist es möglich, dass der Betrieb einen Technischen Systemplaner ausbilden kann?

Hallo, ich habe einen Vertrag der Handwerkskammer unterschrieben als Technischer Systemplaner in einer Firma. Aber der Beruf ist doch Industrie. Ist es überhaupt möglich, dass der Betrieb einen Technischen Systemplaner ausbilden kann?

...zur Frage

Männlicher Pharmazeutisch-Technischer Assitent?

Hallo! Mache Nächstes Jahr eine Ausbildung zum Pka. Meine Frage, kennt ihr Männer die diesen Beruf auch ausüben, oder bin ich da der einzigste?

...zur Frage

Wo arbeiten als PR-Manager?

Hallo,

ich überlege zur Zeit welchen Beruf ich später ausüben könnte. Ich schließe gerade mein Abitur ab und würde danach studieren. Leider weiß ich nicht was ich werden möchte, Lehrer wäre eine Option, aber das ist nicht der abwechslungsreichste Beruf. Nach langer Überlegung käme auch PR-Manager infrage. Jetzt frage ich mich aber: Wenn ich das Studium abgeschlossen habe, wo könnte man sich denn als PR-Manager bewerben? Wie läuft das nach dem Studium ab?

...zur Frage

Welchen Beruf wollt ihr später ausüben?

Hi Welchen Beruf würdet ihr später ausüben bzw. Welchen Beruf wünscht ihr euch? LG🤗

...zur Frage

Wo gibt es Informationen zum Beruf des technischer systemplaners oder des technischen Zeichners?

Voraussetzungen? Was genau macht man da? Benötigter Abschluss/Notendurchschnitt? Arbeitsmarkt? Ausbildungsmöglichkeiten? ...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?