Als Feldwebel Antriebstechniker werden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kann ich dir genau sagen. Bei der Marine gibts die Bootsmannslaufbahn (= Feldwebel) für Antriebstechnik. Typischer Einsatz ist dann als Motorenmeister. Die Verwendungsreihe nennt sich 42. Das ist im Übrigen ein Job, den ich absolut empfehlen kann. Idealerweise hast du dann schon eine Berufsausbildung im technischen Bereich.

👍🏻

1

Feldwebel, also Bootsleute, werden bei der Marine in allen Bereichen eingesetzt. Dazu zählen u.a. die technischen Verwendungsreihen.

Mal ein Beispiel:

https://www.bundeswehrkarriere.de/karriere/bootsmann-schiffsbetriebstechnik/38334

Auf die benötigten Voraussetzungen gehe ich hier mal nicht näher ein, ich denke, du hast dich bereits informiert.

Ansonsten solltest du mal einen Termin mit einem Karriereberater der BW vereinbaren.

Beratungsstellen:

https://www.bundeswehrkarriere.de/beratungsstellenfinder

Schau mal hier, was Voraussetzung ist

https://youtube.com/watch?v=OqRPMubRKUw

Ich glaube da wurde was falsch verstanden.

Ich meine wenn ich mich bewerben würde auf die Feldwebellaufbahn und möchte Antriebstechniker werden,sagt die BW dann "Es geht nicht weil sie sich auf die Feldwebellaufbahn beworben haben und nicht auf die Mannschaftler Laufbahn"?

Ich möchte nur wissen ob nur Soldaten der Mannschaftslaufbahn Antriebstechniker sein dürfen,oder ob auch ein Feldwebel Antriebstechniker sein kann.

0
@harky2000

Dann bewirb Dich noch mal neu  als Antriebstechniker bei der Marine.

0

Bundeswehr - Offizier im militärfachlichen Dienst

Hallo, ich brauche eure Hilfe. Nachdem ich schon länger im Internet gesucht habe, aber nichts eindeutiges finde frage ich hier. Man kann auch nur mit einem Realschulabschluss Offizier bei der Bundeswehr, aber dann im militärfachlichen Dienst in dem die Aufstiegsmöglichkeiten etc nicht so groß ist. Man steigt auch erst als Feldwebel ein. Nun wundert es mich das es heißt das man dann automatisch Berufssoldat wird mit der Beförderung zum Leutnant. Hat das dann irgendeinen haken bzw habe ich falsche Informationen?

Da man erst Feldwebel ist, hat man dann recht sicher die Beförderung wenn man als Feldwebel angenommen wurde oder muss man dann die Beförderung zum Leutnant separat beantragen. Besonders wundert mich zudem da ja jeder Pilot Offizier ist, also was mache ich dann wärend der Feldwebellaufbahn wenn ich eigentlich Pilot werden will?

Dieses Gebiet ist für mich Neuland. Bitte daher nur hilfreiche Antworten und keine dummen Bemerkungen.

Danke im Vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?