Als Chemielaborant in die USA auswandern?

4 Antworten

Eher schlecht. Gute Chancen gibt es nur, wenn du wirklich was kannst, was gesucht und nicht intern besetzt werden kann. Da reden wir aber eher von akademischen Ausbildungen. Ohne Firma, die dich in die USA schickt, würde ich mir da keine großen Chancen ausrechnen. Unter Trump dürfte das ohnehin schon sehr schwere Unterfangen noch schwieriger werden.

Trump hat gerade gestern in seiner Antrittsrede betont, dass die Unternehmen Amerikaner einstellen sollen. Für Ausländer wird der amerikanische Arbeitsmarkt schwieriger.

Die Chancen sind Nähe bei null, da es in den Staaten genügend einheimische Arbeitskräfte für diesen Beruf gibt und man dabei nicht auf Einwanderern angewiesen ist.

Was möchtest Du wissen?