Als bankkauffrau finanziell gut leben?

6 Antworten

Ich habe auch Bankkaufmann gelernt. Das war aber vor 35 Jahren, da war ich gerade mal 16 Jahre alt und habe mich für den Beruf entschieden, obwohl ich gar nicht wußte was mich mal erwartet.

Nach der Ausbildung war ich somit am Schalter und habe gerade mal meine 800€ netto verdient. damals war das schon nicht sehr viel, denn in der Industrie hat man nach der Ausbildung eher 1.000€ netto gehabt. Da ich am Schalter eher unglücklich war bin ich dann zum Glück in die Wertpapierabteilung versetzt worden. da ging es mir wesentlich besser und ich wurde auch nach 6 Monaten befördert. Dann wurde ich gefragt ob ich in die Börsenabteilung möchte, denn die brauchten jemanden mit Wertpapierkenntnisse und Italienischkenntnisse. Das konnte ich vorweisen und bin dann dort hin gegangen. Daß es aber so viel anstrengender und stressiger war habe ich gleich nach ein paar Tage mitbekommen. Zum Glück habe ich die Zähne zusammen gebissen und mich durch gekämpft so daß nach ein paar Monaten Routine eingekehrt ist. Von da an konnte ich den Job besser machen und wurde dann regelmäßig befördert. Die Gehaltserhöhungen waren in der Abteilung extrem höher und haben sich danach nochmals erhöht nachdem die Abteilung ins Investment Banking verschmolzen ist. Letztendlich hatte ich dann irgendwann meine 8.300€ brutto im Monat + Bonus am Jahresende .

Wie Du siehst kann sich der Beruf durchaus lohnen. Wie Dein Weg aber aussehen wird mußt Du selbst wissen, denn es gibt in der Bank viele Wege gut zu verdienen.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Du kannst als Banker sicher gut leben. Finanziell gibt es auf jeden Fall schlechteres

aber Zahlen nennen ist da eher schwierig. Zwischen 25.000 und 10.000.000 jährlich, je nachdem, was Du draus machst :)

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Aufstiegschancen bis zum Vorstand (sieben- bis achtstellig) sind da!

Viel wichtiger ist, dass du dich mit der relativ trockenen Materie dein Leben lang beschäftigen willst.

Erste ausbildung abgebrochen, hat man noch Chancen auf zweite ausbildung aber in anderen beruf?

Hallo :)

Ich habe meine erste ausbildung rechzeitig abgebrochen Weil ich erfahrt habe Dass der Beruf nicht das richtige für mich ist, und möchte gerne 2. Ausbildung machen aber in anderen beruf, ich habe mich auf Ag gemeldet für berufsberatung und ich weiß nicht Ob das was bringt und Ob ich noch Chancen auf 2. Ausbildung habe.

Danke voraus :)

...zur Frage

Bankkauffrau mit einem qualifizierenden Hauptschulabschluss möglich?

Hallo, ich habe eine Frage .. ich bin 22 Jahre alt, weiblich und interessiere mich für den Beruf als Bankkauffrau allerdings besitze ich nur den qualifizierenden Hauptschulabschluss (mit einem Durchschnitt von 2,5), könnte ich trotz meinem Abschluss in der Bank als eine Auszubildende aufgenommen werden wenn ich neben der Ausbildung meine Mittlere Reife (Realschulabschluss) nachhole?

Ich danke im voraus für eure Hilfe,

grüße S.

...zur Frage

Braucht man für Bankkauffrau viel Mathe?

Hallo, Ich überlege mir momentan welchen Beruf ich machen will da ich jetzt in die 10. komme und danach eine Ausbildung machen möchte. Jetzt ist meine Frage ob man bei dem Beruf Bankkauffrau sehr viel Mathe braucht da ich nicht die allerbeste in Mathe bin. Außerdem wäre es hilfreich wenn mir jemand erfahrenes sagen könnte was für Aufgaben man alles bekommt^^ Danke im vorraus

...zur Frage

Eine zweite kaufmännische Ausbildung?

Hallo,

ich bin 20 Jahre alt und habe eine Ausbildung zur Bankkauffrau gemacht. Direkt im Anschluss hab ich mit der Fachhochschulreife angefangen die ich momentan besuche und im Juli abschließen werde. Ich habe meinen Ausbildungsbetrieb verlassen, da mir der Beruf nicht gefällt und es keine tollen Zukunftschancen gibt. Ich hatte vor anschließend BWL zu studieren, aber bin am zweifeln ob ich das schaffe oder es das richtige ist. Ich würde auch lieber Arbeiten als lernen. Ich überlege gerade eine zweite Ausbildung als Industriekauffrau zu machen, da der Beruf vielseitig ist und nicht so speziell wie die Bank. Doch ich müsste mich diesen Sommer schon bewerben und kann dann erst im September 2019 beginnen. Ich würde am liebsten Dual studieren doch die Aufnahme Prüfung habe ich nicht bestanden. Was soll ich nur machen?

Liebe Grüße

...zur Frage

Gelernte Bankkauffrau, was jetzt?

Hallo,

ich werde im Januar meine Ausbildung zur Bankkauffrau erfolgreich absolviert haben, allerdings werde ich nicht übernommen und muss mich daher nach einem neuen Arbeitgeber umschauen. Da ich mich nicht nur auf den Beruf der Bankkauffrau fixieren möchte, meine Fragen nun:

Welche Berufe kann ich als gelernte Bannkauffrau noch ausüben? Und welche Berufe stehen mir mit einer Weiterbildung zur Verfügung?

Über jede hilfreiche Antwort bin ich dankbar!

Liebe Grüße

...zur Frage

Gitb es eine Ausbildung zum Hundefriseur?

Gibt es eigentlich eine "richtige" Ausbildung zum Hundefriseur? Und würdet ihr mir davon abraten? Würde nämlich gerne einen Beruf mit hunden ausüben. Was denkt ihr vom Beruf Hundefriseur?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?