Als Azubi krank und Chef ist sauer?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Er kann dir auch jetzt kündigen. Krankheit schützt nicht vor Kündigung. Und er kann dir immer noch die Ausbildung kündigen.

Wahrscheinlich ist er sauer, weil du jetzt schon anfängst krank zu sein., Auch wenn du nichts dafür kannst.

Hast du deine Migräne mal richtig untersuchen und behandeln lassen ? Ich weiß, dass das nicht immer leicht ist.

Du hast nichts falsch gemacht.

Evtl. kann demnächst einfach jemand deine Bescheinigung über Krankschreibung abgeben, so dass dir der Kontakt in dem Moment erspart bleibt. Krank ist krank. Du hast dich morgens gemeldet bei ihm, dann zum Arzt und AU vorgelegt. Alles richtig.

Es ist natürlich nicht richtig, dass dein Chef so reagiert. Darf er auch gar nicht. Versuche einfach aus seiner Perspektive heraus die Sache zu betrachten und lass es einfach zu, dass er mal grimmig guckt.

Sorgen um seinen Arbeitsplatz zu haben ist wirklich ein Problem. Aber Migräne zu haben auch. Demnach muss er sich mit der Situation arrangieren.

Aus welchem Grund (Diagnose) du krankgeschrieben wurdest, das hat den Chef überhaupt nicht zu interessieren. Das musst du auch gar nicht sagen. Versuche einfach nach den Fehltagen wieder nett und freundlich deiner Arbeit nachzugehen und begibt dich nicht auf sein Niveau. Entweder lernt er dich schätzen, oder du bist zu gut für ihn ;-)

Gute Besserung, Licht aus, Ruhen und gesund werden

Formal kann er Dich natürlich nicht übernehmen, aber die gesamte Einstellungspraxis erscheint mir auch, vorsichtig gesagt, wenig transparent. Hätte er Dich sofort als Azubi eingestellt, hätte er ja ohnehin eine Probezeit anberaumen können, um Dich zu "prüfen". Für mich sieht es fast so aus, als sei die Behauptung, Du kriegtest ja einen Ausbildungsplatz, so etwas wie ein "Köder".

Wenn Du seit dem 01. Mai dort täglich anwesend warst, ohne Verspätungen, ohne weitere Krankschreibungen, etc. und er jetzt wg. drei Tagen so reagiert, dann solltest Du Dich ohnehin fragen, ob das Ganze nicht mehr auf Sand gebaut ist. Wie wird ein so ungehaltener Chef wohl reagieren, wenn Du mal etwas Langwierigeres hast, Dir z.B. im Winter die Grippe fängst? Dein Chef reagiert absolut über und das ist als Arbeitgeber tendenziell kein gutes Zeichen.

Mach dir keine Vorwürfe oder ähnliches, du hast alles richtig gemacht.
Wer krank ist - ist krank.
Klar hat dein Chef mit sowas schlechte Erfahrungen gemacht und hat jetzt Angst, dass er schon wieder eine solche Erfahrung machen muss.
Hast du sowas denn regelmäßig? Wenn nicht, bist du ja bald wieder fit und kannst deinem Chef zeigen das du nicht so einer wie dein Vorgänger bist.

LG

Der Chef ist anscheinen so schlau und stellt sich erstmal befristet ein um dich kennenzulernen
Wenn er dich für jmd hält der viel fehlt wird er dir wohl keine Ausbildung anbieten
Da musst du wohl durch
Versetze dich in seine Lage
Es ist ihm egal das du nix für deine Migräne kannst
Er wird wahrscheinlich wirtschaftlich denken und lieber jmd bezahlen der auch anwesend ist
Ob fair oder nicht für dich als Arbeitnehmer ist da erstmal egal

Was möchtest Du wissen?