Kann ich mich als Azubi in der zweiten Ausbildung vom Rundfunkbetrag abmelden?

4 Antworten

Wenn du keine Ausbildungsförderung bekommst rein theoretisch nein

Die Befreiung von GEZ für Auszubildenden greift nur wenn sie die entsprechende Förderungen(  BAfög, BAB ) bekommen.

ABER  du schreibst das du Wohngeld bekommst.  Und als Empfänger von Wohngeld kann man sich auch von der GEZ befreien lassen. 
 
Abmelden hingegen geht nicht, außer du lebst in einer WG und dein Mitbewohner zahl bereits Rundfunkgebühren. ( oder du verheiratet bist bzw eine eingetragene Lebensgemeinschaft hast)

Du kannst dich in keinem Fall abmelden. Dazu müsstest du tot sein, ins Ausland verziehen oder in eine Wohnung ziehen, für die schon jemand den Rundfunkbeitrag zahlt. Das ist alles offensichtlich nicht der Fall.

Du kannst dich aber leider auch nicht bei bestehender Anmeldung von der Beitragspflicht befreien lassen. Eine Befreiung wegen geringen Einkommens gibt es ebensowenig wie eine wegen einer bestehenden Ausbildung. Auch der Bezug von Wohngeld berechtigt nicht zur Befreiung. Dazu wäre der Bezug von BAföG, Berufsausbildungshilfe oder Ausbildungsgeld nötig, was du aber leider wegen deiner 2. Ausbildung nicht bekommen kannst.

Du musst also leider angemeldet bleiben und zahlen.

na ja , abmelden ginge schon, nur wenn sie dich erwischen kanns teuer werden.

es kostet ja monatlich nicht so viel - ich würde zahlen .

auf grund deiner situation ist eine abmeldung nicht gerechtfertigt

Das stimmt nicht, er kann sich mit einem Antrag davon befreien lassen, solange er in der Ausbildung ist.

0
@Moewe4

das wäre mir neu _ wenn jemand schwerbehindert ist geht das , aber nur weil man eine ausbildung macht ? so viel kostet das nicht

0

Was ist das für eine Antwort???

Wenn er einen Antrag stellt, dem stattgegeben wird, kann er bei NICHTS erwischt werden!

0
@alarm67

habe geggogelt und :

Rundfunkbeitrag Befreiung

Studenten und Auszubildende können sich vom Rundfunkbeitrag befreien, wenn Sie Empfänger einer Ausbildungsförderung sind. Der Beitragsservice umfasst hierbei folgende Personengruppen:

Empfänger von Ausbildungsförderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG)

Empfänger von Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) nach den §§ 99, 100

Nr. 3 SGB III a. F. (neu: §§ 114, 115 Nr. 2 SGB III) oder nach dem

Vierten Kapitel, Fünfter Abschnitt SGB III a. F. (neu: Dritten Kapitel,

Dritter Abschnitt, Dritter Unterabschnitt SGB III)

Empfänger von Ausbildungsgeld nach §§ 104 ff SGB III a. F. (neu: §§ 122 ff. SGB III)

In so einem Fall benötigen Sie einen aktuellen BaföG- oder BAB-Bescheid zur Vorlage beim ARD-ZDF-Deutschlandradio-Beitragsservice, um Ihren Anspruch nachweisen zu können. Wenn Sie den Bescheid in Kopie zusenden, denken Sie daran ihn beglaubigen zu lassen! Das Antragsformular können Sie dann online beim Rundfunkbeitrag ausfüllen und ausdrucken.


Die Befreiung gilt jeweils so lange wie der BAföG-Bewilligungszeitraum dauert. Mit jedem neuen BAföG-Antrag muss also auch eine neue Befreiung beantragt werden.
Ehepartner oder eingetragene Lebenspartner, die in derselben Wohnung
leben, sind automatisch mitbefreit, müssen also ebenfalls keinen
Rundfunkbeitrag zahlen.

0

19 Jahre, Ausbildung, eigene Wohnung; bekomme ich Unterstützung vom Jobcenter?

hallo,

ich bin 19 und wohne bis jetzt bei meinem Freund in einer 40 qm Wohnung. Da dies aus bestimmten Gründen nicht mehr möglich ist, möchte ich jetzt eine eigene kleine Wohnung. Ich habe vor, demnächst eine Ausbildung anzufangen. Ich werde dann jedoch kein Geld verdienen, da ich erst einmal zwei Jahre die Schulbank drücken muß.

Kann mir jemand sagen, welche Ansprüche ich habe und ob ich überhaupt Anspruch auf Ausbildungsunterstützung oder Wohngeld habe.

Ich möchte auf keine Fall wieder zu Hause einziehen. Ich hätte auch schon eine 40 qm Wohnung für mich alleine, aber leider kein Geld.

Vielleicht kann mir jemand gute Infos bezüglich Sozialleistungen geben. Ich möchte einfach auf eigenen Beinen stehen, aber brauche Anfangs Unterstützung.

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Lehrgeld + Wohngeld + Minijobgehalt? Azubi 1.Lehrjahr was beachten bei einem Minijob mit max 32 h pro Monat?

Was gibt es als Azubi im 1.Lehrjahr zu beachten, wenn man einen Minijob annehmen möchte der mit max 32 h pro Monat angegeben wird?

Steuern, Versicherung, Wohngeld,....

Das Lehrgeld liegt bei ca 675€+125€ Wohngeld im Monat?

Was kommt auf mich zu?

Den Ausbilder frage ich natürlich auch um Erlaubnis.

Zum Wohngeld: In meiner ersten Ausbildung, welche ich fertig abgeschlossenhabe, bin ich bereits einmal in's BAB gefallen. BAB kann man nur für eine Ausbildung beziehen. Zumal ich schon 32. Jahre alt, bin ein Sonderfall und falle somit in's Sozialamt/Wohngeldstelle.

...zur Frage

Ab wann kriege ich Wohngeld?

Hey, undzwar fange ich nächstes Jahr eine Ausbildung als hotelfachmann/frau an und verdiene da nicht so viel, ca. 512 euro. Da ich aber aus familieren Gründen nichtmehr zuhause Wohnen möchte möchte ich eine eigene Wohnung. Wenn ich die Ausbildung anfange bin ich 17, die darauffolgenden 2 Monate werde ich dann 18. Die Miete würde ca 400 euro warm kosten, ab wann kriege ich wohngeld? Habe mal gehört das man das erst bekommt wenn man den Mietvertrag hat, ich kann mir aber nicht eine Wohnung holen wenn es noch nicht sicher ist das ich wohngeld kriege, und wieviel wohngeld würde ich ca kriegen? lg

...zur Frage

Als Azubi Wohngeld trotz Bafög?

Ich muss umziehen für meine 2. Ausbildung (baut auf die 1. auf). Ich müsste so ca 400€ Bafög bekommen, jedoch reicht das kaum für eine 1-Raumwohnung + was sonst noch anfällt. Würde ich da Wohngeld bekommen? BAB bekomm ich ja nichtmehr weils die 2. Ausbildung ist...

...zur Frage

Wohngeld mit/ohne Ausbildung?

Hi will eine Ausbildung noch dieses Jahr anfangen jedoch sind nahezu alle stellen weg und eine zweite Sache ist das ich alleine wohnen will also von Mutti ausziehen will. Kriegt man Wohngeld für eine eigene Wohnung? Und wenn ich doch keine Ausbildung kriege was dann?

...zur Frage

Rundfunkbeitrag zahlen als Azubi?

Hallo ich bin auzbi und wohne vor kurzem alleine so jetzt habe ich ein Brief bekommen vom GEZ was ich jeden Monat zahlen muss
Ich bin in einer Förderungsfähige  Ausbildung und bekomme 572€ (ABG) vom Arbeitsamt ich muss damit Miete zahlen und und und so meine Frage ist jetzt kriege ich eine Befreiung brauche Hilfe kenn mich nicht aus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?