Als Azubi Eigene Wohnunh (BAB, Wohngeld?)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei dir kommt dann nur BAB - in Frage,wenn du dann eine eigene Wohnung hast oder in einer WG - wohnst,das musst du dann bei der Agentur für Arbeit beantragen !

Denn von deinem Vater und deiner Mutter,wirst du keinen Unterhalt erwarten können,auch wenn sie dir in der Erstausbildung ab dem 18 Lebensjahr zum Barunterhalt verpflichtet sind.

Das aber nur,wenn du deinen Unterhaltsbedarf laut Düsseldorfer Tabelle nicht decken kannst. Der würde sich bei Azubis in eigener Wohnung / WG,auf derzeit 670 € belaufen,dazu könnten dann noch einmal 90 € für arbeitsbedingten Mehraufwand wie ( Fahrkosten,Schulbedarfe ) kommen,wenn diese dir laut Unterhaltsrechtlicher Leitlinien des zuständigen OLG - zustehen würden.

Dann könnte dein Unterhaltsanspruch bei 760 € pro Monat liegen,davon sind dann deine 518 € Netto + deine 184 € Kindergeld abzuziehen,also insgesamt 702 €,es bliebe dann ggf.noch ein Anspruch von ca.60 €,welchen du dann mit BAB - aufgestockt bekommen würdest.

Denn dein Vater ist nicht leistungsfähig,weil er ALG - 2 bekommt und wahrscheinlich durch seine Sucht auch nicht arbeitsfähig ist zumindest nicht in dem Maße,das er Vollzeit arbeiten könnte,um dann ggf.Unterhalt zahlen zu können.

Bei deiner Mutter sieht es dann so aus,das zuerst einmal deine Geschwister unterhaltsberechtigt sind und dann du kommst.

Ob dir deine Mutter dann ggf.noch diese ca.60 € zahlen müsste oder das durch BAB - aufgestockt würde,entscheidet die Agentur für Arbeit,wenn du deinen Antrag auf BAB - stellst. Denn die schreiben deine Mutter an und diese muss dann ihr Einkommen offen legen und ihre Unterhaltsverpflichtungen angeben,dann wird berechnet,ob noch etwas zu zahlen ist oder nicht.

Sollte deine Pauschale im BAB - oder dein anrechenbares Einkommen deine angemessenen KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) nicht decken,dann könntest du beim Jobcenter noch einen Antrag auf einen Mietzuschuss zu den ungedeckten KDU - Kosten beantragen.

Da du erst BAB - beantragen kannst,wenn du in deiner Wohnung wohnst und angemeldet bist,könntest du beim Jobcenter noch einen Antrag auf eine Erstausstattung der Wohnung stellen.

Denn erst wenn deine Wohnung eingerichtet ist,würde diese auch bewohnbar sein und du könntest dann BAB - beantragen. Dann würdest du nach § 7 Abs. 5 SGB - ll,keinen Leistungsanspruch mehr haben.

Du kannst es mal im Jobbcenter versuchen - Rausschmiss ist ein wichtiger Grund für die Gewährung von ALG II.

http://www.strassenfeger.org/archiv/article/2523.0018.html

"Schwerwiegende soziale Gründe können sein:

  1. ständiger Streit mit den Eltern,

  2. unzumutbare Unterbringung,

  3. Suchterkrankung,

  4. Rauswurf der Jugendlichen".

Damit ich das richtig verstehe, heißt ALG II das ich die Wohnung vom Amt finanziert bekommen ? Blicke grad nicht ganz hinter. Werde aufjeden fall zum Jubcenter gehen. Danke !

0
@beangato

Leistungsausschluss nach § 7 Abs. 5 SGB - ll , evtl.kommt eine Erstausstattung der Wohnung in Frage und dann noch ein Mietzuschuss zu den ungedeckten Kosten der KDU- welche dann aber keine ALG - 2 Leistung ist !

1

Hallo,

zunächst bei der Agentur für Arbeit BAB (Berufsausbildungsbeihilfe) beantragen.

Hier ist alles genau beschrieben:

.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/Ausbildung/FinanzielleHilfen/Berufsausbildungsbeihilfe/index.htm

(3 mal "w" ergänzen!)

Gruß

RHW

Was möchtest Du wissen?