Als Azubi ausziehen. FInanzielle Unterstützung möglich?

4 Antworten

Ja, gibt es. Stell im Jobcenter einen Antrag auf einen Zuschuss zu den ungedeckten Kosten der Unterkunft nach § 27 Abs. 3 SGB II. Weil dein BAB-Antrag der Höhe nach abgelehnt wurde, hast du ggf. einen Anspruch auf den Zuschuss.

Wenn du zuviel verdienst für BAB und Wohngeld, hast du, Verdienst und Kindergeld zusammen gerechnet, mehr als ein ALG2-Single zur Verfügung!

Und komisch, die können davon leben und wohnen, ist ja das gesetzlich ermittelte Existenzminimum. Wenn DU davon nicht wohnen+leben kannst, sind deine Ansprüche einfach zu hoch.

Nein, vom Staat gibt es dann nichts. Da sind die Eltern des AzuBi zuständig.

wäre auch zu schön um wahr zu sein :/

0

Doch, dieses mal gibt es etwas.  :)

0

Was möchtest Du wissen?