Als Ausländer noch nie gebetet!?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Esselamu alejkum
Die Tatsache das du "Ausländer " bist macht dich nicht zum Muslim ...
Du must von deinem Glauben überzeugt sein .
Nun zu deiner Frage :
Es gibt Gelehrte die der Meinung sind das derjenige der nicht betet kein Muslim ist .
Jedoch ist sich die Mehrheit einig das man trotzdem ein Muslim ist aber ein schlechter .
Ich empfehle dir das du anfängst zu beten es ist nach der Schahada die wichtigste Sache im Islam .

Kleiner Tipp, mein Freund,

beten bewirkt überhaupt nichts, solange ein Mensch mit seinem Gebet nicht in Resonanz steht. Dies ist immer dann der Fall, wenn ein Mensch auf der rein rationalen Ebene betet, anstatt es auf der emotionalen Ebene zu tun.

Gott erhört nur jene, welche es ernst meinen, denn nur die, die es ernst meinen, beten aus tiefstem Herzen heraus.


Beste Grüße,

Mr. Gentle


Du bist ein Mensch und Menschen sind alle individuell! Bleibe, wie Du bist!

Jeder darf selbst entscheiden, wann er betet

Ich hab auch noch nie gebetet, warum auch? Muss man ja nicht.

Was möchtest Du wissen?