Als Aushilfe bewerben, meine verfügbaren Zeiten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Naja, ich würde soetwas schreiben wie " [...Aktuell besuche ich die x Klasse des/der xxSchulexxx und bin sehr daran interessiert in meiner verfügbaren Zeit in Ihrem Betrieb der Tärigkeit der/zum xxx nachzugehen...]

In einer Bewerbung sollte man nie alle Karten auf den Tisch legen. Mit einem solchem Satz hat er alle Infos die er braucht. Der Rest kann dann in einem persönlichem Gespräch geklärt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mia8467
02.04.2016, 09:02

Danke :) Wie könnte ich eigentlich den ersten Satz im Anschreiben formulieren? Ich bewerbe mich per E-Mail

0
Kommentar von Fechnis
02.04.2016, 10:17

Geh am besten vorab hin und frag, ob Bewerbungen ohne aktive Ausschreibungen angenommen werden bzw. ob Stellen zur Verfügung stehen. Dann kannst du es circa so schreiben: "Sehr geehrte/-r Frau/Herr xxx, wie am xx.xx.xxxx mit Ihnen telefonisch besprochen, bewerbe ich mich hiermit zur/zum xxx in Ihrem Unternehmen."

0

Deine Verfügbarkeit solltest Du auf jeden Fall nennen - Du möchtest Dich per E-Mail bewerben (wenn die Stelle nicht ausgeschrieben ist, nennt man das i. d. R. "Initiativbewerbung" - ein iditiotischer Begriff...).

Du beginnst die Mail einfach damit, daß Du Dich kurz vorstellst und daß Du schreibst, daß Du eine Aushilfstätigkeit suchst...

Das braucht keine formvollendete Bewerbung sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mia8467
02.04.2016, 10:09

Okay, wie soll ich am besten meine Zeiten formulieren? 

0

Nein, ich würde mich erstmal nur bewerben. Sie melden sich dann und fragen erst beim Kennenlernen danach. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mia8467
02.04.2016, 08:59

Okay, darf ich eventuell einen Zettel mit nehmen wo fie genauen Uhrzeiten draufstehen, so als Handout? Damit hat der Arbeitgeber ja nochmal die Sicherheit

0

Erwähn das lieber im Bewerbungsgespräch

(Wenn er fragt oder zum Schluss)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mia8467
02.04.2016, 08:57

Ah ok. Ich dachte im Gespräch darf man das nicht erwähnen.

0

Was möchtest Du wissen?