Als Ausbildungssuchende bei Ferienjob KV, SV, RV etc zahlen?

1 Antwort

"schüler/Ausbildungssuchende" dass diese 50 Tage im -Jahr steuerfrei arbeiten dürfen.

Nein die gibt es nicht, bzw. du schmeißt da was durcheinander.

  1. Was du meinst ist eine kurzfristige Beschäftigung
  2. Diese ist sozialabgabenfrei (nix Steuern), wenn sie für maximal 70 Tage im Kalenderjahr bzw. 3 Monate am Stück und NICHT berufsmäßig ausgeübt wird. Da du aber die Schule beendet hast und keine Ausbildung am Start hast, ist genau das der springende Punkt. Die Tätigkeit war berufsmäßig und daher abgabenpflichtig.
  3. steuerfrei ist diese wie gesagt nicht. Steuern kannst du dir aber ggf. über eine Einkommensteuererklärung zurück holen.

Ab wie viel Einkommen bei einem Ferienjob für einen Monat muss ich (Schüler, 16 Jahre alt) Steuern bzw. Abgaben zahlen?

...zur Frage

Warum zahlen wir in Deutschland so viele Abgaben (bis 50%) auf Löhne?

...zur Frage

ferienjob falsch versteuert

hatte in den sommerferien einen ferienjob.

hab dem arbeitgeber alles schriftlich mittgeteilt, steuerklasse 1, schulbescheinigung, krankenversichert über den vater etc. (familienversicherung)

nun wurde mir vom bruttolohn vermutlich steuerklasse 6 (vergleich mit letztem jahr) und auch noch ein erheblicher betrag für eine private kranken- und pflegeversicherung abgezogen.

zahlt mir der arbeitgeber das geld zurück? oder über die steuererklärung nächstes jahr? die arbeiten jetzt schließlich fast ein jahr mit der kohle.

...zur Frage

Ferienjob nach Abi - Abgaben/Steuern (Krankenkasse) wenn ich ein FSJ beginne

Hallo,

nachdem ich lange über Google nach Antworten zu meinem Problem gesucht und nichts gefunden habe, suche ich nun hier um Rat.

Folgendes Problem: Ich habe nach dem Abi (2013) einen Ferienjob gemacht für 45 Arbeitstage. Nun wurden mir neben Steuern, die man sich ja am Ende vom Jahr durch eine Steuererklärung wieder holen kann, auch Krankenversicherungsbeiträge und Rentenversicherungsbeiträge abgezogen. Des Weiteren bekam ich von der Krankenkasse bei der ich familienversichert bin einen Brief, dass ich nun eigenständig versichert sei. Zu dem Zeitpunkt als die Firma abgerechnet und entschieden hat, dass ich die Beiträge zahlen muss, hatte ich noch keine Bescheinigung für mein FSJ (freiwilliges soziales Jahr).

Bekomme ich von der Krankenkasse/Arbeitgeber die eingezahlten Beiträge zurück bzw. macht mein Ferienjob-Arbeitgeber eine neue, richtige Abrechnung, wenn ich nun nachweißen kann, dass ich ein FSJ im Oktober diesen Jahres beginnen werde? Es geht dabei um wirklich viel Geld Sad Alleine die Beiträge für Krankenversicherung und Rentenversicherung belaufen sich auf über 600€ Sad

Ich danke euch schonmal für eure Hilfe.

Lg Mira

PS.: Ich weiß, dass man in der Familienversicherung bleibt, wenn man nach dem Ferienjob ein Studium beginnt. Ob das auch zutrifft, wenn man danach ein FSJ macht weiß ich allerdings nicht.

...zur Frage

Elternzeit früher beenden?

Hallo :)

ich hoffe ihr könnt mir helfen . Wir haben am 28.12.2017 unsere Tochter bekommen . Ich habe 2 Jahre Elternzeit bei meinem Arbeitgeber beantragt . Also bis zum 27.12.2019.

Nun habe ich in einem anderen Krankenhaus ein super Angebot bekommen ( Teilzeit 50% ).

Anfangen könnte ich ab dem 28.12.2018 - also wenn ein Jahr Elternzeit rum ist .

geht dies ? Kann ich während der Elternzeit bei meinem Arbeitgeber kündigen und einfach meine Elternzeit 1 Jahr verkürzen ?

Elterngeld bekomme ich übrigens nur 1 Jahr .

liebe grüße

...zur Frage

Ferienjob und Nebenjob zugleich machen?

Hallo!

Ich möchte in den Sommerferien zu meinem Nebenjob, einen Ferienjob haben. Doch ich werde dann über die 450€ Grenze kommen. Mein Arbeitgeber hat mir gesagt, das wenn ich das machen würde, nicht nur der eine Monat versteuert wird, sondern das es auf ein ganzes Jahr gerechnet wird. Also würde sich der Ferienjob minimal lohnen. Er war sich aber nicht zu 100% sicher, weswegen ich jetzt hier frage. :)

Wie sieht es aus, darf ich mit 16 Jahren einen Nebenjob + einen Ferienjob haben(geht ja nur über ein oder zwei Wochen)? Zudem arbeite ich erst ab April (also seit letztem Monat). Kann es dann sein, dass sie mir Januar, Februar & März so gesehen "gutschreiben" sodass ich dann keine Steuern zahlen muss da ich in den ersten drei Monaten des Jahres ja nicht gearbeitet habe.

Ich bitte um Hilfe, es würde mir echt viel bedeuten eine hilfreiche Antwort zu bekommen. :) (So habe ich schneller das Geld für den A1 Führerschein zusammen. :P)

Mit freundlichen Grüßen,

Finn

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?