Als 16-jährigem Zeitungen erstellen als Hobby?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Immer ruhig mit den ruhigen Pferden. :D

Ja, ich hatte bald auch vor, eine eher linkspolitisch-aufklärenden Blog/Nachrichtenseite trotz Transparenz zu arbeiten.

Und klar, du darfst über das Weltgeschehen berichten, warum auch nicht? Niemand darf dir dein Wort verbieten!

Du wirst nicht wegen versehentlich falschen Informationen bestraft. Jeder macht Fehler. Aber immer vorher mehrfach prüfen. ;)

Nein, Quellenangaben sind auch nicht immer nötig, z.B. wenn du selber journalistisch gearbeitet hast.

Du brauchst keine Vereinbarung. Du darfst frei arbeiten und recherchieren. Nennt man auch freien Journalismus.

Und ja, Werbung ist erlaubt.

Viel Spaß. ^^

Ja

Ist nicht strafbar, solange du keine Namen nennst und diese deformierst oder irgendwas, Rufmord usw.

Jein

Wenn du etwas zitierst oder dich auf einen anderen Artikel beziehst, sind Quellenangaben für den Leser hilfreich, um nachvollziehen zu können, warum du diese Aussage triffst.

Nein

Ja


Mach dir aber nicht so einen Kopf über solche Sachen, das ist erst Thema, wenn du damit Geld verdienst und dann empfehle ich dir eine entsprechende Ausbildung zu machen. Publizistik oderso.

Was möchtest Du wissen?