Alpträume obwohl ich völlig wach bin? Was ist los? Ich fühle die Alpträume auch!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo. Also wenn es sich so abspielt, wie du es beschreibst, ist es höchste Zeit professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Das hört sich stark nach pschotischen Störung, in Form von völligen Verlust des Realitätsbezuges,die (falls vorhanden) dringend behandelt werden müssen. Nimmst du Drogen? oder hast du das mal? Hast du das jeden Tag oder immer zu bestimmten Situationen oder Uhrzeiten?....

LG

Nein, ich bin 14 und nehme keine drogen . Dass hab ich eigentlich 1-2 mal im Monat.

0
@RuthlessBar

Das könnte auch schizophrene Schübe sein, bei der Häufigkeit. Warst du beim Arzt?

0

Kann von Fieber kommen. Hatte ich auch mal aber da hätte ich zum Arzt gemusst. Du solltest zum Arzt. Kann gefährlich werden.

Spielst du Computer Spiele oder Konsole? Dann lass es.

Das klingt wirklich grausam. Nimmst du Drogen? Falls ja - lass ab jz die Finger davon! Die unterstützen solche Zustände nur. Versuch vill mal abends leise Musik zu spielen. Vill berubigt dich das ja.

Bekannter von mir konnte schlecht schlafen und hat dann Wellenrauschen oder ruhige Lieder gehört.

Vill entspannt dich das ja und lässt diesen Traum/Tagtraum/Alptraum/(Wahnvorstellung??) in den Hintergrund rücken.

Sprich aber auf jeden Fall mal mit einem Arzt darüber. Das kann ja nicht so weiter gehen.

ok erstmal ich kenne das zweitens ruhig bleiben drittens lass dich nicht beirren. viertens es geht vorrüber. Der tag wird schön.

Diese Störung gibt es, solltest zum Neurologen gehen, gehört zu den Parasomnien

Ok danke für die Antwort

1
@neurodoc

Mn bezeichnet das als hypnagoge Hallutinationen, ein medizinisch gesehen harmloses Phänomen: Zitat: Hypnagoge Halluzinationen und Schlaflähmung Bei hypnagogen Halluzinationen erleben die Betroffenen Traumerfahrungen bei Schlafbeginn. Die oft bedrohlichen Traumbilder wirken besonders erschreckend, weil sie die unmittelbare Realität - z. B. die Umgebung im Schlafzimmer - reflektieren.

Schlaflähmung ist durch eine beim Aufwachen auftretende Bewegungslosigkeit charakterisiert, die meistens direkt im Anschluss an einen Traum einsetzt. Das Gefühl der Lähmung erstreckt sich auf die gesamte Skelettmuskulatur mit Ausnahme der an Atmung und Augenbewegungen beteiligten Muskeln. Hypnagoge Halluzinationen und Schlaflähmung treten auch zusammen auf und kommen besonders häufig bei Narkolepsie vor. Sie können allerdings auch bei hohem Schlafmangel in Erscheinung treten. Aus medizinischer Sicht sind sie ungefährlich, können aber psychisch äußerst belastend sein.

Aus:

http://www.charite.de/dgsm/rat/parasom.html

1

Das auf dich zukommen ist vieleicht Platzangst ich hab das allerdings nicht mit armen sondern mit Mauern räumen wänden... Ich denk mal einfach das dein Hirn dich verwirrt wen du vieleicht Fieber hast oder einfach dir das einbildet weil du schmerzen hast und dein Hirn sich Dan ausdenkt woher die kommen (Mauern/hände)

Ich glaube das ist ein Alptraum.

Ist dir vielleicht sowas in der ART passiert? Oder ist dir generell mal was passiert, was deine Psyche beeinträchtigt hat? (Irgendwas schlimmes, z.b Vergewaltigung oder oder) Das du immer dann diese Erinnerung wieder öffnest

Wenn du das oft hast , ist es echt komisch, aber wenn du das nur 1-2 mal hättest, dann war das einfach nur ein Traum.. (Albtraum)

LG

Ich hab das oft und immer ähnlich.

0

Und nein außer dass ich einmal mit 5 schwer verletzt würde und dringend und Krankenhaus musste weil ich bewusstlos war und nicht geatmet habe

0
@RuthlessBar

Mhh

Dann würde ich, wie die anderen es auch sagen, mal zu einem Arzt gehen...

Das ist nämlich nicht normal.

LG

0

Was möchtest Du wissen?