Alprazolam (XANAX) retard. Alksucht gegen tablettensucht tauschen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich finde, dass du dir die falschen Optionen gesetzt hast.

Medikamente haben immer Nebenwirkungen und greifen langfristig wie alle Drogen die Organe an.

Deine Devise sollte sein, dass du in Absprache mit deinem Therapeuten zeitlich begrenzt Medikamente als Substitution für den Alkohol nimmst. Sobald du mit deiner Alkoholabstinenz gefestigt bist, solltest du sukzessive und ganz, ganz langsam und natürlich wiederum in Absprache mit deinem Therapeuten die Dosis des Medikaments reduzieren. Langfristig sollte dein Ziel sein, weder Alkohol noch Medikamente zu dir zu nehmen.

Ich weiß, dass das ein sehr langer und sehr schwieriger Weg ist. Ich finde es aber bewundernswert, dass du es bereits geschafft hast, keine Drogen mehr zu nehmen. Das war sicherlich ein enormer Kraftaufwand. Gehe Schritt für Schritt weiter, wobei es immer kleine Schritte sein sollten, die auch zu schaffen sind. Dann ist die Gefahr von Rückfällen geringer, weil du regelmäßige Erfolgserlebnisse hast.

Wenn du zu große Schritte planst, kannst du dich damit sehr leicht überfordern. Das führt zur Frustration und zur Aufgabe der Ziele.

Du hast offenbar eine große Willenskraft und hast deshalb schon soooo viel geschafft. Gehe deinen Weg in Richtung kompletter Abstinenz von allem konsequent weiter und - wie gesagt - in ganz kleinen "Trippelschritten". Du wirst sehen, dass du es schaffst. Gib dir ausreichend Zeit dafür, sei geduldig mit dir selbst und verzweifle nicht bei Rücksfällen, sondern verzeihe sie dir.

Viel Glück und Erfolg! :-)

Ist ja ein hartes Stück zum Lesen. Danke dafür - liest man nicht alle Tage!

Meine Mutter musste aufgrund von Depressionen Xanax schlucken.
Was uns, der Familie, nach einiger Zeit aufgefallen ist - ist das sie sehr Aggressiv wurde und sofort "angepisst" war wenn man was falsches gesagt hatte.

Ich bin mit ihr zum Arzt gegangen und habe ihm geschildert was passiert wenn sie diese Pille nimmt. Er fragte ob sie sich auch an die Menge von Xanax hält und er erklärte mir das sie nur ein Viertel der Tablette nehmen sollte.

Sie nahm jeweils 1ne ganze und das war dann auch der Grund wieso sie diese Psychischen Aussetzer hatte.

Ich möchte dir damit nur meine Erfahrung mit Xanax klar machen.
Es kann dir helfen - aber es kann auch sehr krasses Teufelszeug sein.

Du solltest mit deinem Arzt regelmässig schauen wann du weniger nehmen kannst. Es ist, soviel ich weiss, nicht für den Langzeitgebrauch bestimmt.

Pass auf dich auf mein lieber!
Gutes gelingen!

Im Moment ist es bestimmt besser, die Tabletten zu nehmen, anstatt sich kaputt zu saufen.

Ich kenne Alkoholabhängigkeit und die Folgen/Auswirkungen.

Das Suchtgedächtnis wird sich an die Abwesenheit / Abstinenz von Alkohol gewöhnen und sich damit abfinden, ohne zu rebellieren. Wie lange das dauert ist sehr individuell, ich denke aber mind. ein Jahr.

Ich lese, wie sehr du dich über deine "neue Freiheit" und dein unabhängiges Leben in Selbstbestimmung freust.

Vielleicht ist ja möglich, irgendwann auch mal die Benzos auszuschleichen, ohne dass du in alte Verhaltensmuster zurückfällst.

Schön, was du bisher geschafft hast, und dass du Hilfe angenommen hast.

Weiter so.


3

Ich möchte euch allen herzlich für eure gedanken zu meiner gesamtsituation danken. Ich werd eure mails auch noch mehrfach lesen und mich dann nochmal dazu hier melden.

DANKE, leute ;-)

1
27
@stephan75

Eine wirklich kompetente "Fremdwahrnehmung" wirst du bei 'Profis', nämlich selbst Betroffenen, also trockenen Alkohol- bzw. Mehrfachabhängigen bekommen. Diese findest du in Selbsthilfegruppen. Hier geht es nicht um die Beurteilung medizischer Fakten, sondern hier wirst du verstanden mit deinen Gefühlen, deinen Ängsten und Sorgen. Hier findest du einen geschützten Rahmen und Vertraulichkeit.

3

Verjährt Alk am Steuer irgendwann einmal?

Kann es sein, dass jemand, der Ende 2003 einen Unfall unter Alkohol gebaut hat, seinen Führerschein nach nun fast 8 Jahren seinen Führerschein auch ohne MPU wieder bekommt, wenn seither nicht mehr auffällig geworden?

Bitte keine Moralpredigten, nur Frage beantworten.

...zur Frage

Wegen Alkohol Leberzirrose/ Fettleber?

Nach wie langer Zeit des regelmäßigen Alkoholkonsums( in meinem Fall immer an Wochenenden), ist man gefährdet ernsthafte Leberschäden zu bekommen. Trinke nun seit etwa 4 bis 5 Jahren immer an Wochenenden,meistens Vodka. War vor kurzen den Bauch röntgen und dort sah der Arzt nichts ungewöhnliches, kann man dort überhaupt was erkennenen? Auch Urin und Blut ist gut. Jedoch habe ich am Tag nach den Alkoholgenuss immer mal leichte Schmerzen an der Leber, weniger Schmerzen sondern eher ein ungutes Gefühl. Also ist es in meinem Fall möglich, dass meine Leber schon ersntahften Schaden hat? Und wie regeneriert man die Leber am besten? Habe vor ab Febraur sowieso maximal, einmal monatlich Alkohol zu konsumieren.

...zur Frage

Wie schädlich ist es mit 15 Jahren zwei mal im Jahr Canabis zu konsumieren?

Hi! Wenn ich mit meinem Freund übernachte, trinken wie selten mal Alkohol. Bis ich schon stark angetrunken bin, oder auch etwas betrunken...naja dafür aber zwei mal im Jahr nur. Ich weiß, es gibt bessere Beispiele als uns, aber das ist sicher noch im Rahmen des Tolerierbaren. Über Langzeitfolgen von Alkohol sind wir uns bewusst (aber nicht, ob die bei minderjährigen schneller auftreten) Wie wäre es, anstatt Alkohol zu trinken diese zwei Nächte mit Weed zu verbringen? Wäre das schädlicher? Es ist bestimmt schwer abzuwiegen, weil Alk eher körperlich und Gras psychisch schädlicher ist (für unser Alter)

Vielen Dank für alle Antworten!

...zur Frage

Gepanschter Alkohol in Tschechien 2018?

2012 oder 2013 war in Tschechien ja gepanschter Alkohol im Umlauf.Weiß vlt jmd wie das heute aussieht ? Ich frage weil ich bei nem Vietnamnesen stand (Eltern kaufen dort schon lange Zigaretten,und 2 Freunde haben dort vor Wochen und einer vor Jahren auch Alk gekauft).Der Wodka ist von einer Tschechischen Marke und kostet 10Euro für 1l.Dort gibt es auch 1l Becherovka,Jim Beam,Finlandia für 10-15 Euro.

Muss man da noch aufpassen ?

Der Stand befindet sich in Weipert (nahe Karlsbad)

...zur Frage

Alkohol als Referatsthema (Religion- GUTE Fragestellung)?

Hey Ihr, ich muss in 2 Wochen einen Vortrag (10min) in Religion halten. Ich habe ewig überlegt und finde kein so richtiges Thema. Leider sind wir echt viele und machen das mit den Vorträgen schon seit 2 Jahren weswegen fast jedes Thema "weg ist". Ich hätte sehr gerne über Alkohol gemacht, allerdings ist Drogenkonsum und Drogenkonsum in der Schwangerschaft schon gemacht worden wobei es fast nur um Alk ging.

So jetzt meine Frage: Wer hat eine Idee wie man das Thema Alkohol etwas anders aufziehen könnte. Also weniger auf den Punkt ob es gut oder schlecht ist bzw das Thema der legalisierten Droge, sondern ich würde es lieber in Richtung Gruppenzwang aufziehen, dass Alk heutzutage überall dabei sein muss. Wie würdet ihr dann die ethische Fragestellung formulieren?

Ich bin auch für neue Themen offen (es sollte ein ethisch/moralisches sein und eher nicht mit Religion zu tun haben an sich so). Allerdings will ich bei dem Vortrag mit Überzeugung dabei sein. und beim Thema Alk habe ich eine ziemlich eindeutige Meinung!

DANKE!

...zur Frage

Habe ganz hellen Stuhlgang........

Guten Morgen.

habe seit längerem hellen Stuhlgang, war auch schon beim Arzt, es ist Ultraschall gemacht worden, habe wieder einen Gallenstein, kann der der Übeltäter sein?

Vorgeschichte: Letztes Jahr Jahr war ich bei einem Gastrologen, wg. Gallensteine, die vor Jahren mal festgestellt wurden, waren weg, dafür hätte ich jetzt eine Fettleber ( bestimmt nicht vom Alkohol, denn ich trinke keinen).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?