Alltagsgeräusche überfordern aufeinmal meine Ohren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hol dir eine Zweitmeinung bei einem anderen HNO-Arzt. Wenn der auch zu dem Ergebnis kommt, dass deine Ohren in Ordnung sind, solltest du in Erwägung ziehen, dass deine Beschwerden psychosomatisch sind. Eventuell kann dir in dem Fall ein Psychotherapeut helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seit wann hast du das denn und ist es immer gleich stark? Oder ist auch mal eine Ruhephase dazwischen?

Ich habe einen Verdacht, aber ich muss dazu noch was recherchieren. Was für Geräusche sind das im Ohr die die Schmerzen auslösen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pathe0n
26.11.2016, 19:23

so ziemlich alle. Die Geräuschwahrnehmung ist irgendwie anders und das beschäftigt mich. Ruhepausen gibt es nicht.

0

Moin. Wie lang Isses her???!  Markenzeichenvonmir. Stunden oder Tage???! Wenn's 24Stunden her ist, dann langsam den Kopf, nach links, dann mitte und dann nach rechts und wieder in die Mitte. Erst langsam, dann ruckartig eine nach der anderen Stellung. 

Wenn's Tage her ist, genauso, wie vorher beschrieben Verfahren. Noch'n Tipp: Kopf in die Mitte, dann schnell nach rechts und wieder in die Mitte, dann schnell nach links. Pause. Wiederholung, nicht zuofft. Klar???!  In diesem Sinne sonders  OhneGewähr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kann nur noch eine Psychotherapie helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pathe0n
26.11.2016, 19:10

ja man brüllt sich schon mal irgendwo an aber ich hab nur 2 Ohren und die sind jetzt irgendwie hinüber.

0

Was möchtest Du wissen?