Alltag Beziehung normal?

7 Antworten

Also, es ist leider in vielen Beziehungen so, wie du es beschreibst. Wichtig ist aber, was man selber daraus macht. Ich freue mich immer noch meinen Partner zu sehen wenn er nach Hause kommt oder warte manchmal auch bis in die Nacht, nur um noch ein paar Worte mit ihm zu wechseln. Aber auch bei uns ist es nicht mehr ganz so wie am Anfang, es hat sich einiges geändert. Aber dennoch behaupte ich, dass dieser "Alltag" bei uns nicht so schlimm ist wie bei anderen.

Ihr könnt aber selber etwas dran ändern. Kocht gemeinsam, probiert neue Dinge aus, macht jede Woche eine Aktivität, die euch Spaß macht (Bowlen, Kino, Essen gehen, ...) Es ist wichtig, sich nicht gegenseitig als selbstverständlich anzusehen, sondern sich immernoch zu schätzen.

Wir setzen uns auch jeden Tag mindestens eine halbe Stunde hin und reden miteinander. Das ist manchmal schwierig, da ich in Schichten arbeite, aber wenn man es wirklich will, ist es auf jeden Fall zu schaffen :)

Ich leide seit kurzem aber an Depression und habe dafür kein kopf mehr so um was zu machen alles fällt mir schwer und alles dreht sich um die Depression und die Panik Attacken ... habe Angst das ich die Liebe zu ihr vergesse durch die anderen Gedanken

0
@Hubba836

Hubba836 ich bin seit 2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Er leidet auch unter Depressionen, Panikattacken und Angstzuständen. Wichtig ist das du offen mit ihr darüber redest, auch wenn es dir schwer fällt.

Sie muss zu und hinter dir stehen und sich in deine Lage hineinversetzen.

Deine Gefühle werden auch durch die Depression bestimmt, wobei es bessere und schlechtere Tage gibt.

0
@Rara1234

Ja habe mir auch schon gedacht das meine Angstzustände meine Gedanken in komplett falsche Richtungen lenkt...und nein sie versteht nicht was ich habe weil sie es nicht kennt und sie sieht es nicht für all zu schlimm an

0
@Hubba836

Puh das ist hart.

Ich kannte Depressionen auch nicht und habe mich aber damit auseinandergesetzt und kann ihn jetzt besser verstehen und weiß wie ich auf ihn eingehen kann, bzw. Wenn er seine Ruhe benötigt, gebe ich sie ihm auch.

Keiner kann die Gefühle von Depressiven nachempfinden, wenn dieser nicht selbst schonmal Depressionen hatte.

0
@Rara1234

Also nicht so viele Gedanken machen nur weil die Gefühle und liebe sich nicht mehr so in mir breit macht wie als wir nicht zusammen wohnten ?

0
@Hubba836

Ja. Mach dir keine Kopf, aber ich würde sie bitten, dass sie sich mit dem Thema Depression auseinadersetzt um dich besser zu verstehen

0
@Rara1234

Vielen vielen Dank ehrlich sie haben mir Mega geholfen bei meinen Gedankenk Karussell

0

Das ist natürlich sehr schwierig. In meiner Familie gibt es auch jemande, der mit Depressionen zu tun hat und es ist überaus wichtig, dass der Partner zu einem steht und hinter einem steht. Es ist wichtig, dass du die Erkrankung in den Griff bekommst, vergiss nur nicht, dass sie da ist. Steht das gemeinsam durch, arbeitet daran und wenn du wieder glücklicher bist, dann sieht du alles auch wieder ganz anders.

0

Bei euch ist offensichtlich eine gewisse Faulheit und Bequemlichkeit eingezogen. Wenn man seine Zeit abends auf dem Sofa verbringt, statt etwas zu unternehmen, dann ist das für mich nur ein Ausdruck von Faulheit. Solche Menschen haben auch keine Motivation, ihrer Beziehung Spannung, Erlebnis und Würze zu verleihen. Mit so einem Partner wollte ich ehrlich gesagt nicht zusammen sein, der abends nur auf dem Sofa hängt. Wenn dein Partner aber auch so ist, und ihr das beide toll findet, dann verchillt nur weiter euer langweiliges Leben.

hallo Hubba,

wenn irgendwas normal ist, dann ist es die Bequemlichkeit.

Zur Beziehung gehört auch Beziehungspflege. Macht einen Plan, was ihr an verschiedenen Tagen gemeinsam machen wollt. Setzt Euch Ziele, die ihr gemeinsam erreichen wollt. Auch sich alleine weiterentwickeln, also eigene Hobbies pflegen, ist wichtig.

Glück und Bequemlichkeit sind nicht das Selbe.

Liebe ist die Entscheidung, im Rahmen eigener Kompetenzen zum Glück und Wohl des Partners beizutragen. Wenn Du dieser Definition zustimmst, dann mach Dir entsprechend Gedanken, was Du tun könntest. Es wird zwar unbequem werden, aber mit sicherheit schön!

Was möchtest Du wissen?