alltägliche Muster und deren Interpretationsfähigkeit. (Spiritualität?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also das Beispiel wo der Schmutz in einem Wasser nach und nach absinkt und das Wasser klar wird, wenn man es in Ruhe lässt und sich nur genügend Zeit nimmt, dieses Beispiel stammt meines Erachtens aus dem Zen (Zen-Buddhismus) und steht bildlich für den menschlichen Geist, der von selber klar wird, wenn man ihn ruhig werden lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi! Also mir fallen als Oberbegriffe Gleichnis und Parabel ein, eventuell auch Lebensweisheit und Analogie. LG*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sudoku9
18.07.2016, 19:12

👍🌞

0

Mir ist spontan dazu die Fibonacci-Folge eingefallen, die sich in der Natur in so Vielem findet. Google mal Fibonacci und Bilder. Da findest Du die Geometrie und auch die Mathematik, die dem zugrunde liegt.

Und ganz sicher gibt es noch vieles, wie die Natur, Naturgesetze und auch Zahlen und Formen ausdrückt.

Eine sehr schöne Frage, sehr schöne Gedanken, so finde ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sudoku9
18.07.2016, 19:10

👍🌞

0
Kommentar von heyimSally
21.07.2016, 11:44

Vielen dank dir. :) von der Fibonacci Folge habe ich schon seid Dan Brown gewusst. :D allerdings scheinte mein Kopf keinen klaren Zusammenhang zwischen der Geometrie und der Philosophie herstellen zu können. ^^ 
Vielen dank, ich finde diese Gedankengänge auch sonderlich schöner als die üblichen Thematiken die durch unsere Gesellschaft prasseln. Liebe Grüße :) 

0

Lernen aus der Weisheit der Natur. 

Das wussten schon die alten Indianer: "Mitakuye Oyasin" heißt soviel wie "Ich bin mit allem verwandt".

Schau mal auf YT den Dokufilm "innere Welten äußere Welten", da geht's genau um dein Thema...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heyimSally
21.07.2016, 11:39

Vielen lieben dank, ohne dich hätte ich diese Doku wahrscheinlich nicht gefunden. :) Peace

0

Das scheinbare Erkennen von Mustern auch dort, wo gar keine Muster vorhanden sind, ist eine Eigenschaft unseres Gehirns.

Wenn es allerdings zu sehr ausartet, endet das über Glauben an Esoterik und an Verschwörungstheorien letztlich in Schizophrenie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heyimSally
18.07.2016, 16:57

Das muntert mich jetzt aber auf :'D
ich bin ja so zu sagen in einem Spirituellem Glauben, allerdings würde ich diesen nicht mit dem Glauben an eine theoretische Religion vergleichen, da ich an diese Zusammenhänge ja nur in natürlichen Aspekten erkenne. Aber ja, manchmal komme ich mir schon vor als würde ich in einer anderen Welt leben. (Bzw. in meinem eigenem Film) 

0

Zu dem "Phänomen", das Du beschreibst, fällt mir der Begriff "Synchronizität" ein.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wohl meinst du die Lehre der Heiligen Geometrie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?